Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Wir befinden uns auf dem Höhepunkt einer Terrorkampagne

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, sprach am Dienstagabend zum israelischen Volk in Reaktion auf den schockierenden Terroranschlag auf eine Jerusalemer Synagoge in der Ortschaft Har Nof am heutigen Morgen.

„Wir sind auf dem Höhepunkt einer Terrorkampagne, die auf Jerusalem ausgerichtet ist. In der Mitte des Schacharit (Morgen)-Gebets, wurden vier unschuldige Juden ermordet. Ich übermittle im Namen aller Israelis mein Beileid an die Familien und Wünsche den Verletzten, darunter auch die Polizisten die eine schwere Tragödie verhinderten, eine rasche und gute Genesung.“

Über den Terrorismus sagte Netanyahu, „bestialische Menschen agieren mit Hass und Hetze gegen das jüdische Volk und den Staat Israel. Die Hamas, die islamische Bewegung und die Palästinensischen Behörden verbreiten unzählige Verleumdungen gegen den Staat Israel. Es sind hasserfüllte Lügen und für diese Lügen, müssen wir einen enorm hohen Preis bezahlen.“

Die vier Gläubigen die bei dem Angriff starben, waren Rabbi Moshe Twersky, Rabbi Kalman Levine, Aryeh Kupinsky und Avraham Shmuel Goldberg. Acht weitere Menschen wurden verletzt, vier davon schwer.

„Sie waren alle reine Seelen und Opfer dieser Hetze und Verleumdungen – die in ein wildes Blutbad führten“, sagte Netanyahu.

Netanyahu äußerte sich auch zum Tod eines arabischen Busfahrer am Montag, von dem die Autopsieergebnisse eindeutig bewiesen haben, dass er Selbstmord begangen hatte. Sein Tod ist der Auslöser für die Unruhen, die letztlich zu dem tödlichen Anschlag heute Morgen in Har Nof führten.

„Er beging Selbstmord. Die zahlreichen medizinischen Befunde in den Autopsieberichten, die veröffentlicht wurden, beweisen dies“, sagte Netanyahu.

„Diejenigen, die nicht aufhören wollen die Verleumdung zu verbreiten, dass er von Juden ermordet wurde, schüren zusätzlich den Hass. Ihre Lügen und Anstiftungen, trugen ihren Teil zu der Ermordung der Juden bei, die heute Morgen von Fanatikern umgebracht wurden.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/11/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.