Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas-Delegation zu Besuch im Iran

Eine Delegation der Terrororganisation Hamas die Gaza kontrolliert, ist am Montag im Iran eingetroffen.

In Gesprächen mit iranischen Behörden, sollen die angespannten Beziehungen zwischen der Hamas und dem Iran wieder normalisiert werden, berichteten lokale Medien.

Wie die Nachrichtenagentur Tasnim berichtet, wird das Hamas-Team von Hamas Politbüromitglied Mohammed Nasr geführt und Osama Hamdan, zuständig für internationale Beziehungen der Hamas, gehört auch zu dem Team. Der Iran ist einer der Hauptlieferanten für Waffen an die Hamas.

Der syrische Konflikt, hat die Beziehungen zwischen der Hamas und dem Iran angespannt. Während die in Gaza ansässige Terrorgruppe die Beziehungen mit Damaskus abgebrochen hat, ist Teheran ein starker Verbündeter des Assad-Regimes geblieben.

Khaled Mashal sagte in einem Interview mit AFP im August, es gebe Differenzen mit dem Iran über Syrien, aber ihre gemeinsame Feindschaft gegen Israel wäre ein verbindender Faktor. Irans oberster Führer Ayatollah Ali Khamenei, hat wiederholt zur Vernichtung Israels aufgerufen.

Der Iran ist als einer der wichtigsten Lieferanten von Ausrüstung, Finanzmitteln und Waffen für die Hamas bekannt und unterstützt Islamische Jihad-Terroristen bei ihren Bemühungen, den jüdischen Staat zu zerstören.

Der Chef der Terrorgruppe Islamischer Jihad, Ramadan Abdullah Shallah, lobte bei einem Besuch in Teheran im Oktober den Iran für seine Rolle im jüngsten Israel-Gaza-Konflikt im letzten Sommer.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/12/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.