Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Rivlin fordert die PA auf den Terrorismus zu beenden

Präsident Reuven Rivlin, hat beim Fastenbrechen mit arabischen Führern die Palästinensische Autonomiebehörde aufgefordert, gegen den jüngsten Anstieg des Terrorismus zu handeln.

Seit dem Start des heiligen Monats Ramadan, gibt es einen Aufwärtstrend bei den Angriffen von Palästinensern gegen jüdische Ziele, sagte Rivlin in seiner Residenz in Jerusalem am Sonntagabend:

„Wir werden intensiv daran arbeiten müssen, um eine friedliche Atmosphäre in den palästinensischen Gebieten zu gewährleisten. Aber auch die Palästinensische Autonomiebehörde hat eine Verantwortung, entschlossen gegen die Terroristen vorzugehen, die unser tägliches Leben sabotieren.“

Rivlin betonte den Aufbau von Vertrauen zwischen den arabischen und jüdischen Gemeinden in Israel.

„Die Staatsbürgerschaft der arabischen Bewohner des Staates Israel ist keine Geste des guten Willens“, sagte der Präsident. „Es ist die Staatsbürgerschaft von Personen und einer Gesellschaft, die Bestandteil dieses Landes sind; Dieses Land ist ihre Heimat, der Staat Israel ist ihre Heimat. Ich bin glücklich, dass die arabischen Führer von Gemeinschaften und Bürgern dieses gemeinsame Haus als eine Adresse betrachten, um ihre Anliegen zu erheben und ich hoffe, dass diese Kooperation immer stärker wird.“

Der Sonntagabend bedeutete auch das Ende eines jüdischen Fastentages, des 17. Tammus. Er kennzeichnet den Veostoß der Römer gegen die Mauern von Jerusalem im Jahr 69 CE, nach einer langen Belagerung.

„Heute ist es so gekommen, dass wir alle zusammen fasteten, Juden und Araber“, sagt Rivlin. „Für uns alle ist es nicht der Zweck um den Körper zu disziplinieren, sondern in unseren Köpfen Mitgefühl und Güte zu kultivieren und einander unsere Herzen zu öffnen.“

Rivlin sprach auch über die jüngsten Feindseligkeit zwischen den jüdischen und arabischen Gemeinden und rief beide Seiten dazu auf, Vertrauen und Zusammenarbeit zu vertiefen.

„Diese Wochen sind nicht einfach gewesen für alle, die dieses Land lieben und für diejenigen die glauben, dass wir die Fähigkeit und die Pflicht haben – als Araber und Juden – zusammen zu leben. Zu diesem Zeitpunkt ist es die Pflicht auf beiden Seiten, Wege zu suchen um die Flammen zu löschen. Denn wir können und dürfen nicht schweigen“, sagte Rivlin.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 06/07/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.