Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel kritisiert die UNO für ihre Obsession gegen Israel während sie die Ungerechtigkeiten in der Welt ignoriert

Danon: Erneut wurde bewiesen, dass das UNHRC „völlig von der Realität abgehoben ist.“

Der UN-Menschenrechtsrat (UNHRC) hat seine Vorliebe gegen Israel zu agitieren wieder aufgenommen indem er beschlossen hat, das israelische Justizsystem zu verurteilen. Ohne sich jedoch auf die Länder in der Welt zu beziehen, in denen Menschen ohne gerichtlichen Prozess in den Gefängnissen verschwinden.

Am Freitag verurteilte der UNHRC ein israelisches Militärgericht, das am Mittwoch den IDF-Soldaten Elor Azaria zu 18 Monaten Gefängnis verurteilte, nachdem er im Januar wegen Totschlag schuldig gesprochen wurde. Azaria wurde auch in den Rang eines einfachen Soldaten degradiert und erhielt eine weitere 12-monatige Haftstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Der UNHRC sagte, er sei „zutiefst verstört über die Nachsicht“, die vom Militärgericht geübt worden sei.

„Während die strafrechtliche Verfolgung ein sehr willkommener Schritt zur Rechenschaftspflicht war, ist die übermäßig nachsichtige Strafe, schwer mit der absichtlichen Tötung eines unbewaffneten Individuums zu vereinbaren. Sie steht auch im Gegensatz zu den Strafen, die von anderen israelischen Gerichten für weniger schwere Straftaten ausgesprochen wurden. Vor allem bei Verurteilungen von palästinensischen Kindern, die zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt wurden, nur weil sie Steine ​​auf Autos geworfen hatten. Dieser Fall riskiert das Vertrauen in das Justizsystem zu untergraben und die Kultur der Straflosigkeit zu stärken“, so der UNHRC.

Der UNHRC behauptete auch, dass andere IDF-Soldaten die hätten verurteilt werden müssen, der Gerechtigkeit entkommen sind.

„Mehr als 200 Palästinenser wurden seit dem jüngsten Aufschwung der Gewalt durch israelische Sicherheitskräfte getötet. Unteroffizier Azaria ist das einzige Mitglied der israelischen Sicherheitskräfte, der für eine solche Tötung vor Gericht gestellt wurde“, so der UNHRC.

Der UNHRC gab nicht an, dass diese Palästinenser bei der Durchführung von Terrorangriffen oder gewaltsamen Unruhen getötet wurden.

Israels Botschafter bei der UNO, Danny Danon, kritisierte erneut den UNHRC für seine Vorliebe den jüdischen Staat zu verurteilen.

„Der UN-Menschenrechtsrat sitzt still da, während die Menschenrechte in Syrien und im Iran mit Füssen getreten werden und der dann als Spitze der Heuchelei, die einzig wahre Demokratie im Nahen Osten verurteilt. Dies beweist einmal mehr, dass dieser Körper völlig von der Realität abgehoben ist. Die Glaubwürdigkeit und Integrität des israelischen Justizsystems ist unbestreitbar“, erklärte Danon.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/02/2017. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.