World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu weist ‚Lächerliches Gerücht‘ über Rücktritt zurück

Die Knesset ist im Urlaub, Ministerpräsident Binyamin Netanyahu ist im Ausland und die Ermittlungen gegen ihn und seine Frau wegen verschiedener Korruptionsanschuldigungen gehen ganz langsam voran. Aber trotzdem läuft die Gerüchteküche auf hochtouren und die Gerüchte über Netanyahus politischen Tod werden immer lauter. „Es ist alles Quatsch“, sagte Netanyahu gegenüber israelischen Reportern, die ihn auf seiner Reise nach Lateinamerika begleiteten. „Es wird keine neuen Wahlen geben.“

Netanyahu antwortete auf eine Flut von Gerüchten, die anscheinend durch Social Media Beiträge aus Gruppen von Likud Mitgliedern entstanden sind. „Wer hat diese Idee in die Köpfe von Likud-Mitgliedern gesetzt?“, fragte Netanyahu rhetorisch. „Es gibt zahlreiche Möglichkeiten dies zu analysieren – anscheinend hat jemand gedacht, dass er davon irgendwie profitieren könnte.“

Aber wäre ein politischer Konkurrent des Premierministers so direkt? „Er könnte denken, dass er davon profitieren kann, aber da jeder vermuten würde, dass er war der die Gerüchte in die Welt setzte, würde er am Ende nicht davon profitieren. Das Gerücht, dass ich zurücktreten werde, ist einfach lächerlich.“

In einem Social Media Post schrieb ein anonymes Likud-Mitglied: „Atombombe im Likud – der Kampf um das Erbe der Partei wird bald folgen. Es wird ein blutiger Kampf. Ältere Beamte im Likud sagen, dass Netanyahu beschlossen hat, nicht in der Politik fortzufahren. Er wird in den kommenden Wochen eine Ankündigung darüber machen und behaupten, dass er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen will.“

Laut Netanyahu ist das Gerücht „so weit entfernt von der Realität, dass es lächerlich ist. Der Likud hat so viel Unterstützung bei den Israelis und diese Unterstützung gilt auch für mich und meine Frau. Die Unterstützung für uns ist riesig – es gibt kein anderes Wort dafür.“

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 13/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Netanyahu weist ‚Lächerliches Gerücht‘ über Rücktritt zurück

  1. Ingrid Ullmann-Bammer

    14/09/2017 at 17:03

    ICH HATTE EINEN TRAUM DER SICH ERFÜLLEN WIRD.
    RIVLIN SAGTE: ICH HABE EINEN TRAUM ÜBER JERUSALEM.
    DAS GROSSE SCHLÜSSELWORT IST…. „GEMEINSAM“

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.