Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bericht: Mehrere Terroranschläge im Iran vereitelt

Die iranischen Sicherheitskräfte verhafteten Berichten zufolge eine 27-köpfige Terrorzelle, bevor sie in der Islamischen Republik Terroranschläge verüben konnte.

Laut einer Aussage des Geheimdienstministeriums gelang es den iranischen Sicherheitskräften am Montag, die Terroristen vor den Angriffen zu identifizieren und zu verhaften, die während des muslimischen Monats Ramadan und des anti-israelischen Quds-Tagmarsches, der am vergangenen Freitag begangen wurde, durchgeführt werden sollten.

Die iranischen Truppen konfiszierten auch militärische Ausrüstung die von den Terroristen eingesetzt werden sollten, einschließlich Granaten, Bomben, Handfeuerwaffen und Sturmgewehre.

Die Erklärung besagte, dass die Terroristen „beabsichtigen, ihre Sabotageakten in Teheran und einigen anderen Großstädten durchzuführen, um Chaos und Unsicherheit im Land zu schaffen.“

Vor dem Angriff veröffentlichten die Terroristen Bilder im Internet und bedrohten das iranische Volk mit Mord und Rache, „aber sie wurden alle nach einer Reihe von Polizei- und Geheimdienstoperationen geschnappt“, sagte das Ministerium.

Die Erklärung identifizierte die Terroristen nicht und sagte auch nicht, ob sie irgendeiner Terrororganisation angegliedert waren.

Am Sonntag sagte der Kommandeur der Bodentruppen des Islamischen Revolutionsgardens (IRGC), dass seine Truppen zwei Terroristenteams im Nordwesten Irans innerhalb von 24 Stunden eliminierten.

Im Gespräch mit Reportern sagte Brigadegeneral Mohammad Pakpour, die IRGC-Soldaten hätten „erfolgreich eine verstärkte Welle terroristischer Aktivitäten abgewehrt“.

Die beiden Teams wurden nur als „anti-revolutionäre Gesetzlose“ identifiziert, die „verzweifelte Versuche“ unternahmen, in den Iran einzudringen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 13/06/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.