Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran beschuldigt USA und Israel für den Angriff auf einer Militärparade

Als Soldaten getarnte Schützen eröffneten am Samstag das Feuer auf eine jährlich stattfindende iranische Militärparade. Bei dem blutigsten Angriff in der Islamischen Republik seit Jahren, wurden 29 Menschen getötet.

Der Angriff fand in Ahvaz statt, wobei die Angreifer offenbar auf Revolutionsgardisten abzielten. Während der Verdacht sofort auf die arabischen Separatisten in der Region fiel, die bereits zuvor angegriffen hatten, behaupteten mehrere hochrangige iranische Beamte das auch Israel und die Vereinigten Staaten hinter dem Angriff stehen könnten.

Fast sofort beschuldigte der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif die regionalen Rivalen und ihre Meister, was als Bezug auf Israel und Saudi-Arabien interpretiert wurde. In Anlehnung an Zarifs Kommentare griff ein Sprecher der iranischen Armee auch Israel und die USA an, ohne seine Vorwürfe zu unterstützen.

Brigadegeneral Abolfazl Shekarchi teilte der iranischen Nachrichtenagentur IRNA mit, die Bewaffneten seien „nicht vom IS [Islamischen Staat] oder anderen Gruppen, die gegen das iranische System kämpfen … sondern mit Amerika und dem israelischen Geheimdienst Mossad verbunden“, berichtete die Times of Israel .

Der iranische Erste Vizepräsident Eshaq Jahangiri, veröffentlichte eine ähnliche Erklärung für den ISNA-Nachrichtendienst und sagte, „Ich verurteile die Praxis tyrannischer Regime, die Söldner sind, um die Ziele der Vereinigten Staaten und des Zionismus voranzubringen“.

Nach dem Angriff sagte die arabische Kampfbewegung zur Befreiung von Ahvaz, eine separatistische Gruppe in der Region, der Associated Press, dass Angehörige einer assoziierten Organisation den Angriff ausgeführt hätten.

Ein Sprecher sagte der AP, dass die Gruppe „die iranische Regierung an dem Tag, an dem sie der Welt eine Botschaft senden will, dass sie mächtig und kontrollierbar ist“, unterminieren wolle.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/09/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.