Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran: Wir werden Tel Aviv und Haifa in Staub verwandeln

Ein ehemaliger Chef der iranischen Revolutionsgarden drohte am Sonntag, sein Land werde die israelischen Städte Haifa und Tel Aviv „zu Staub und Asche“ verwandeln, wenn die USA Ziele im Iran angreifen.

„Wenn Amerika nach unserer militärischen Reaktion irgendwelche Maßnahmen ergreift, werden wir Tel Aviv und Haifa in Staub und Asche verwandeln“, sagte Mohsen Rezai, der derzeit den Expediency Council, eine oberste staatliche Körperschaft leitet, laut AFP in einem Tweet.

Seine Warnung kam, nachdem US-Präsident Donald Trump am Samstag gewarnt hatte, dass die USA auf 52 „für den Iran und die iranische Kultur wichtige“ Standorte abzielen und sie „sehr schnell und sehr hart“ treffen würden, wenn die Islamische Republik amerikanisches Personal oder Einrichtungen angreifen würde.

„Mr. Trump, Sie haben getwittert, dass Sie 52 Ziele im Iran angreifen werden? Sie haben gesagt, dass Sie erneut angreifen werden, wenn sich der Iran rächt? Seien Sie sicher, dass der Iran dann Haifa und die israelischen Zentren in Staub verwandelt und dass Israel vom Erdboden gelöscht wird“, warnte Rezai am Sonntag.

Trumps Tweet wurde auch vom iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif verurteilt, der auf Twitter antwortete: „Das Anvisieren kultureller Stätten ist ein KRIEGSVERBRECHEN.“

Die vor- und zurückgehenden Drohungen zwischen den USA und dem Iran folgen auf die Beseitigung von Qassem Soleimani, dem Kommandeur der Quds Force des Islamic Revolutionary Guards Corps, bei einem US-Drohnenangriff am Freitag in der Nähe des Flughafens von Bagdad.

Der Angriff wurde von Trump angeordnet, der sagte, der Befehlshaber der Quds habe einen „bevorstehenden“ Angriff auf US-Diplomaten und Streitkräfte im Irak geplant.

Soleimanis Nachfolger, Brig. General Esmail Ghaani drohte den USA Stunden nach dem Luftangriff mit den Worten: „Jeder sollte ein wenig Geduld haben, um die Leichen amerikanischer Soldaten im gesamten Nahen Osten zu sehen.“

Der oberste iranische Führer Ayatollah Ali Khamenei schwor „schwere Rache“ für den Tod von Soleimani.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/01/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Iran: Wir werden Tel Aviv und Haifa in Staub verwandeln

  1. Joachim Frenz

    08/01/2020 at 10:13

    Der grenzenlose Hass zwischen den Parteien vernebelt offenbar manch einem das Gehirn. Während die Welt ökologisch gesehen am Abgrund steht und dringend unser aller Hilfe bedarf, eskaliert die Lage im nahen Osten völlig. Die Welt tut sich schwer politische Führer mit Weitsicht und Verstand an die Macht zu bringen. Politik wird heute über Twitter gemacht und zeugt nahezu in jedem Fall von Emotionalität und fehlender Sachlichkeit. Araber und Juden, Moslems und Christen stammen doch aus einer Wiege und schlagen sich dennoch ihre dummen Köpfe ein. Im Tierreich mag die Evolution gelungen sein beim Menschen offenbar nicht.

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.