Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gesundheits-Ministerium ruft zur frühen Grippeimpfung auf

Der Sommer ist noch nicht vorbei, aber das Gesundheitsministerium hat bereits seine jährliche Kampagne gestartet, um mehr Israelis dazu zu bringen, sich gegen Grippe impfen zu lassen.

Nach Angaben des Ministeriums haben die vier großen Gesundheitsfonds (HMO), die der großen Mehrheit der Israelis dienen, insgesamt rund 2 Millionen Impfungen erhalten. Die Impfungen kommen in Form einer Injektion, aber Personen die 49 Jahre oder älter sind, können sich für eine nasale Anwendung der Impfung entscheiden.

Das Ministerium selbst hat 300.000 Impfungen für Schüler der jüngeren Jahrgangsstufen erworben. In den letzten Jahren wurden Impfungen in den Schulen nur an Schüler der zweiten und dritten Klasse verabreicht. Zum ersten Mal werden nun auch Schülern der vierten Klasse die Impfungen erhalten. Für den Rest der Bevölkerung werden Grippeschutzimpfungen kostenlos bei den Krankenkassen verabreicht.

Das Ministerium empfiehlt, dass alle Personen die sechs Monate oder älter sind, geimpft werden. Besonders empfohlen für Impfungen sind jene, die das Ministerium als „gefährdete Gruppen“ benennt, darunter Kinder unter sechs Jahren und Personen ab 50 Jahren sowie Personen, die an chronischen Krankheiten wie Diabetes, Blut- oder Herzkrankheiten und anderen leiden.

2017 war besonders schweres Jahr für Grippekranke. Laut Angaben des Ministeriums erkrankten 294 Menschen aufgrund der Grippeinfektion schwer, 131 von ihnen sind verstorben. Das war deutlich höher als der Durchschnitt der letzten acht Jahre, als jedes Jahr 140 Menschen wegen Grippe behandelt wurden und 39 jährlich starben.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/10/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.