Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Erdan verlängert Schließung des PA-Orient House in Jerusalem

Der Minister für öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan, verlängerte am Donnerstag die Anordnung zur Schließung des Orient-Hauses, das von der Palästinensischen Autonomiebehörde als Verwaltungszentrum in Jerusalem genutzt wurde. Der Standort wurde im Jahr 2001 geschlossen, wenige Tage nach der Bombardierung der Sbarro-Pizzeria in der Innenstadt von Jerusalem.

Das Orient House in Jerusalem.

Der Auftrag verhindert den Betrieb des Orient Haus sowie den Betrieb von PA-Diensten und Organisationen in Jerusalem. Dazu zählen die Ost-Jerusalemer Handelskammer, den Palestinensischen Gefangenen Verband, das Palästinensische Amt für Statistik und soziale Erhebungen, das Palästinensische Forschungszentrum und die Hohe Kommission für arabische Industrie und Tourismus. Alle diese Organisationen werden entweder von der PA geleitet oder von ihr finanziert und dürfen daher nicht in Jerusalem tätig sein, das unter israelischer Souveränität steht, sagte Erdan.

„Die Erweiterung der Schließung palästinensischer Institutionen in Yerushalayim ist eine Botschaft an die Palästinensische Autonomiebehörde und die Bewohner von Ost-Jerusalem“, sagte Erdan. „Israel hat nicht die Absicht, seine Souveränität in irgendeinem Teil der Stadt in irgendeiner Weise aufzugeben und wird der PA keine Möglichkeit gewähren, darin zu agieren.“

„Die Palästinensische Autonomiebehörde hat auf abweichende Weise daran gearbeitet, ihre Präsenz in den arabischen Gebieten von Jerusalem zu erhöhen, einschließlich der Übertragung großer Geldbeträge für Organisationen. Unsere Sicherheitskräfte arbeiten zu jeder Zeit daran, dies zu verhindern. Ich werde die Souveränität Israels in allen Teilen von Jerusalem weiter erhöhen und alle Bemühungen der Palästinensischen Autonomiebehörde daran hindern, sich in der Stadt zu etablieren“, fügte Erdan hinzu.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 31/01/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.