Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Jerusalemer Mordopfer identifiziert

Das 19-jährige Opfer, das am Donnerstagabend in einem Wald in der Nähe von Jerusalem brutal ermordet aufgefunden wurde, ist als Ori Ansbacher identifiziert worden.

Ori Ansbacher. Foto: Familie

Ansbacher, deren Familie in Tekoa lebt und in Jerusalem gewohnt hatte, wurde am Donnerstagabend im Ein-Yael-Wald in der Nähe des Biblischen Zoos gefunden, nachdem sie früher am Tag als vermisst gemeldet worden war. Ihr Körper wurde mit Anzeichen extremer Gewalt aufgefunden und sie wurde am Tatort für tot erklärt.

Ansbachers Levayah findet am Freitagnachmittag um 13:30 Uhr auf dem Friedhof von Tekoa statt.

Am Freitagmorgen untersuchten Ermittler und Sicherheitsbeamte die Stelle, an der Ansbachers Leiche entdeckt worden war.

Ein Gericht hat über alle Einzelheiten des Mordes, die von der Polizei und dem Shin Bet untersucht wurden, eine Nachrichtensperre verhängt. Die am Freitagmorgen teilweise aufgehoben wurde, um die Identifizierung des Opfers zu ermöglichen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/02/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.