Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Abbas zieht Resolution gegen Trumps Friedensplan in der UNO zurück

„Wir haben die Resolution zurückgenommen, weil wir uns nicht demütigen wollten“, sagen Vertreter der PA.

Der Präsident der Palästinensische Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, hat seine geplante Resolution zurückgezogen, um den Friedensplan der Trump-Administration abzulehnen, die er am Dienstag dem UN-Sicherheitsrat vorlegen wollte.

Laut Diplomaten hatte die Resolution nicht die neun von 15 Stimmen an Unterstützung erhalten, außer einem Veto, berichtet Agence-France Presse. Dieses Veto wäre sicherlich sowieso aus den USA gekommen.

Laut Israel Hayom kam die Rücknahme der PA nachdem „Amerika und Israel“, Druck auf die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates ausübten, die von Indonesien und Tunesien vorgebrachte Resolution nicht zu unterstützen, einschließlich der Androhung von Geldstrafen.

Das israelische Team bei den Vereinten Nationen, zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen der Druckkampagne.

Danny Danon, Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, sagte: „Unsere Linie war klar – nicht die Verurteilung Israels, sondern nur die Verhandlungen werden einen Friedensprozess fördern. Ich danke den Ländern, die dazu beigetragen haben, das unnötige Vorgehen von Abbas zu stoppen.“

Mitglieder von Abbas Team sagten Israel Hayom, dass die Resolution wegen „mangelnder internationaler Unterstützung für die palästinensischen Forderungen“ abgelehnt wurde und dass „wir die Anfrage zurückgezogen haben, weil wir uns nicht demütigen wollten.“

Die Resolution wurde fallen gelassen, nachdem sie verwässert worden war, um Kritik an den USA und die Behauptung, der Trump-Deal verstoße gegen internationales Recht, zu beseitigen.

Die Kritik an den USA war Berichten zufolge zu groß für Tunesiens Präsident, der seinen UN-Botschafter Moncef Baati abberufen und entlassen hatte. Diplomatische Quellen sagten, der Grund sei der Wortlaut des Resolutionsentwurfs, der die USA und Präsident Donald Trump angreife.

Eine Debatte über den Trump-Friedensplan wird am Dienstag stattfinden, obwohl die Resolution laut Israel Hayom zurückgezogen wurde. Abbas wird die palästinensische Seite vertreten. Danon und der US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, Kelly Craft, werden Israel und Amerika vertreten.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/02/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.