Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Palästinenser im Jordantal werden keine Bürger Israels sein

Premierminister Binyamin Netanyahu sagte am Donnerstag, dass die im Jordantal lebenden Palästinenser in einer von ihm als „Enklave“ bezeichneten Region bleiben werden und keine israelische Staatsbürgerschaft erhalten werden, nachdem Israel das Territorium annektiert.

Netanyahu hat versprochen, die Pläne zur Annexion des Jordantals und der jüdischen Gemeinden in Judäa und Samaria im Einklang mit dem Nahostplan von US-Präsident Donald Trump voranzutreiben. Ein Prozess, der bereits am 1. Juli beginnen könnte.

In einem Interview mit der Zeitung Yisrael Hayom sagte Netanyahu, dass die Palästinenser im Jordantal, einschließlich der Einwohner der Stadt Jericho, unter begrenzter palästinensischer Selbstverwaltung bleiben würden, wobei Israel die allgemeine Sicherheitskontrolle habe.

„Sie werden eine palästinensische Enklave bleiben“, sagte er. „Wir annektieren Jericho nicht. Es gibt ein oder zwei Ausnahmen. Wir müssen keine Souveränität über sie ausüben. Sie werden palästinensische Untertanen bleiben, wenn Sie so wollen. Die [israelische] Sicherheitskontrolle gilt aber auch für diese Orte.“

Der Trump-Plan würde den Palästinensern eine begrenzte Staatlichkeit über verstreute Enklaven, die von Israel umgeben sind, gewähren, wenn sie eine lang…

Von am 31/05/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.