Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Jared Kushner: Abkommen zwischen Israel und den VAE ist ein ‚historischer Durchbruch‘

Der Berater des Weißen Hauses, Jared Kushner, antwortete am Donnerstag auf das „Abraham-Abkommen“, den Namen des kürzlich von Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterzeichneten Abkommens.

In einer Pressekonferenz gratulierte Kushner „dem Volk Israel und dem Volk der Vereinigten Arabischen Emirate“ und sagte, dass „heute ein historischer Durchbruch und ein großartiger Tag für den Frieden ist“.

„Ich möchte auch Präsident Trump zu diesem Meilenstein gratulieren. Er hat mit seinem Team sehr hart daran gearbeitet. Wir haben mit Premierminister Netanyahu und dem Kronprinzen Mohammed bin Zayed zusammengearbeitet, die wirklich zwei visionäre Führer sind, die heute einen großen Schritt nach vorne gemacht haben um die Region wirklich zu verändern“, fügte er hinzu.

„Deals kommen zustande, wenn Deals fertig sind. Und Friedensabkommen sind sehr selten und sehr historisch und es gibt viele Gründe, warum Menschen davon abgehalten werden, sich vorwärts zu bewegen.“

Kushner sagte auch, dass die Gespräche zwischen den VAE und Israel begannen, während Israel mit den USA über den „Deal des Jahrhunderts“ und die Souveränität in Judäa und Samaria diskutierte.

„Israel hat zugestimmt, diese Bemühungen zu diesem Zeitpunkt auszusetzen“, sagte er und stellte fest, dass das Abkommen derzeit die Souveränität ausschließt. „Infolgedessen werden wir uns dara…

Von am 14/08/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Jared Kushner: Abkommen zwischen Israel und den VAE ist ein ‚historischer Durchbruch‘

  1. Pingback: Jared Kushner: Abkommen zwischen Israel und den VAE ist ein ‚historischer Durchbruch‘ — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.