Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelisches Frachtschiff am Entladen gehindert

Ein israelisches Frachtschiff wurde im Hafen von Oakland durch pro-palästinensische Demonstranten an der Entladung gerhindert und musste nach Los Angeles weiterfahren, um dort seine Fracht zu entladen.

Das Schiff mit dem Namen Zim Shanghai, hatte am Dienstag Morgen in Los Angeles angedockt, wie der Website marinetraffic.com zu entnehmen war. Dort wartet es immer noch mit seiner ursprünglichen Ladung.

Das Schiff, dass Israels größter Reederei Zim Integrated Shipping Services gehört, war nicht in der Lage seine Fracht zu entladen, nachdem etwa 200 pro-palästinensische Aktivisten die Arbeiter im Hafen von Oakland daran hinderten, dass Schiff zu entladen. Etwa 50 Polizeibeamte waren vor Ort, schritten aber nicht ein.

Die Internationale Longshore und Warehouse Union hat dazu eine Erklärung abgegeben: „Die Gewerkschaft ILWU gehört nicht zu den Gruppen oder Organisatoren der Proteste. Die Führung und die Mitglieder in der Gewerkschaft ILWU, beziehen auch keine Position zum Israel/Gaza-Konflikt.“

Die Gewerkschaft erklärte, ihre Mitglieder konnten das Schiff nicht entladen, weil „Hafenarbeiter und Angestellte durch die Demonstranten physisch bedroht und ihre Fahrzeuge blockiert wurden. Alle Mitarbeiter haben deshalb zum Schutz ihrer körperlichen Gesundheit und Sicherheit, die Arbeit niedergelegt.“

Eine Sprecherin von Block Boot, der pro-Palästinensischen Organisation von der die Proteste im Hafen von Oakland organisiert wurden sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass die Organisation nicht für die Demonstration in Oakland verantwortlich wäre. Es habe sich um „eine spontane Demonstration zufällig anwesender Menschen“ gehandelt.

Im August hinderten pro-palästinensische Demonstranten die ZIM Piräus fünf Tage lang an der Entladung im Hafen von Oakland, um die Aufmerksamkeit auf Israels Operation im Gazastreifen zu lenken.

Die ZIM Piräus täuscht vor den Hafen zu verlassen und lief nach einigen Stunden auf See, in der Nacht wieder heimlich in den Hafen ein.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/10/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.