Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gaza-Krieg verursachte eine Explosion von Antisemitismus in Europa

Der Krieg zwischen Israel und der Hamas in diesem Sommer, erzeugte eine Explosion von antisemitischen Hasstiraden in mehreren europäischen Ländern, berichtet eine internationale Gruppe.

Diese Aussage erscheint in einem Bericht über 10 europäische Länder, der in dieser Woche vom internationalen Network gegen Cyberhass und der in Paris ansässigen Internationalen Liga gegen Rassismus und Antisemitismus herausgegeben wurde und den wachsenden Antisemitismus im Internet beschreibt.

In den Niederlanden, hat die Beschwerdestelle für Diskriminierung im Internet MDI, während des zweimonatigen Konflikts mehr Online-Hassreden gegen Juden entdeckt als als während der gesamten 6 Monate zuvor.

Dies geht aus dem Bericht hervor den die Gruppen bei einem treffen über Antisemitismus veröffentlichten, dass von der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa OSZE in Berlin organisiert wurde.

Mehr als die Hälfte der 143 von MDI im Juli und August dokumentierten antisemitischen Vorfälle, enthaltenen Aufforderungen zu Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in Europa. Etwa drei Viertel der in diesem Zeitraum dokumentierten Vorfälle, ereigneten sich in Social Media Plattformen.

In Großbritannien verzeichnete die Community Security Trust von Januar bis August, 140 antisemitische Vorfälle in sozialen Medien, mehr als die Hälfte davon allein im Juli.

In Österreich hat das Forum gegen Antisemitismus in Zeitraum der Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas, 59 antisemitische Vorfälle im Internet aufgezeichnet, von denen 21 Aufforderungen zur Gewalt enthalten. Im Vergleich zu 14 Vorfällen in den sechs Monaten zuvor.

Die in dem Bericht aufgezeichneten antisemitischen Vorfälle im Internet, entsprachen dem Anstieg von realen Übergriffen auf Juden und jüdische Einrichtungen, die bei den Beschwerdestellen gemeldet wurden.

Der Bericht enthält Empfehlungen sowie eine Vorlage der belgischen Liga gegen Antisemitismus, in denen die OSZE-Mitgliedstaaten aufgerufen werden, die „Arbeitsdefinition des Antisemitismus“ anzunehmen, die von der Agentur der Europäischen Union für die Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit im Jahr 2005 erlassen wurde.

Die von der Agentur der Europäischen Union erlassene „Arbeitsdefinition des Antisemitismus“ wurde aber später wieder fallen gelassen, weil die Definition Verweise auf die Dämonisierung Israels beinhaltete.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 14/11/2014. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.