Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu und Obama erörterten strittige Punkte im Atomabkommen mit Iran

US-Präsident Barack Obama und Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, telefonierten nach dem Deal der Weltmächte mit dem Iran über dessen Atomprogramm.

Netanyahu sagte in einer Erklärung, dass er in dem Telefonat am Dienstag zwei Einwände gegen das Abkommen hervorgehoben habe.

„Erstens: Ermöglicht die Vereinbarung dem Iran umfangreiche Möglichkeiten in der Bewaffnung selbst mit Atomwaffen zu behalten. Ob am Ende der Laufzeit der Vereinbarung in 10 bis 15 Jahren oder früher, wird der Iran die Vereinbarung verletzen“, so die Erklärung.

„Zweitens: Die Vereinbarung wird Hunderte von Milliarden von Dollar in den Iran spülen, womit das Land den Terrorismus und die Kriegsmaschine finanziert. Einen Krieg, der gegen uns und gegen die anderen Staaten in der Region ausgerichtet ist.“

Netanyahus Aussage wiederholt seinen Standpunkt, dass der Wunsch der Großmächte eine Einigung zu erzielen „stärker als alles andere“ war. Die Erklärung besagt nicht, ob Netanyahu diesen Vorwurf direkt im Gespräch mit Obama machte.

Das Weiße Haus, hat auch einen Bericht über das Telefonat herausgegeben. Aus ihm geht hervor, dass Obama Netanyahu sagte der Deal würde „nachweislich den Iran am Besitz einer Atomwaffe hindern und gleichzeitig den friedlichen Charakter des iranischen Nuklearprogramms für die Zukunft gewährleisten.“

Obama sagte Netanyahu demnach auch, dass der US-Verteidigungsminister Ashton Carter, Israel in der nächsten Woche besuchen würde.

Der Besuch, so das Weiße Haus in der Erklärung: „Ist ein Spiegelbild des beispiellosen Maßes an Sicherheit und Zusammenarbeit zwischen den Vereinigten Staaten und Israel. Darüber hinaus bietet der Besuch eine weitere Möglichkeit, unsere enge Abstimmung in Sicherheitsfragen mit unseren israelischen Kollegen weiter zu vertiefen. Wie wir gemeinsam wachsam bleiben im Kampf gegen destabilisierende Aktivitäten des iranischen Regimes in der Region.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 15/07/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.