Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Haredi kritisieren Netanyahu wegen Besuch in nicht-Kosherem Restaurant

Ein Haredi Politiker kritisierte Ministerpräsident Binyamin Netanyahu am Dienstag dafür, dass er während einer Reise nach Italien in einem nicht-koscheren Restaurant, das Kaninchen, Schnecken und Hummer anbietet, gegessen hat.

Eine Haredi-News-Website zitiert einen Politiker aus der Partei Vereinigtes Thora-Judentum (UTJ) – die ein Teil von Netanjahus Koalition ist – mit den Worten, in einem nicht-koscheren Restaurant zu Essen, ist inakzeptabel für einen Premierminister des jüdischen Staates.

Ein Beamter im Amt des Ministerpräsidenten bestätigt, dass Netanyahu, „vom italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi, in ein Restaurant eingeladen wurde. Der Ministerpräsident habe dort aber nichts gegessen, weil er keine verbotenen Speisen essen wollte. Dies ist eine Handlungsweise, die er während seiner Reisen ins Ausland immer befolgt“, sagte der Beamte.

Es ist nicht das erste Mal, dass Netanyahu mit Vorwürfen über einen Restaurantbesuch konfrontiert wird.

Letztes Jahr hat ihn die gleiche Website kritisiert, weil er mit dem amerikanischen Milliardär Sheldon Adelson, zum Essen in einem nicht-koscheren Restaurant in New York war.

Adelson, der die Zeitung Israel Hayom besitzt, hatte Netanyahu während seiner Wahlkampagne unterstützt.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/09/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn − 1 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.