Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Tote bei Gasleck in Jerusalemer Wohnhaus

Ein Mann und eine Frau, beide etwa 50 Jahre alt, wurden heute Morgen tot in einer Jerusalemer Wohnung aufgefunden. Ersthelfer berichteten, dass es in der Wohnung nach Gas roch.

Der Vorfall ereignete sich in der Panim Meirot Straße, im Ortsteil Romema. Drei Teams von Rettungskräften trafen um 7:58 Uhr am Unfallort ein, verließen aber die Wohnung aufgrund starkem Gasgeruch wieder.

Die gerufene Feuerwehrleute drangen in die Wohnung ein und fanden die beiden leblosen Opfer. Nachdem festgestellt wurde, dass die hohe Gaskonzentration eine Explosion verursachen könnte, evakuierten die Einsatzkräfte das gesamte Gebäude. Sie lüfteten dann die Wohnung.

Vertreter der zuständigen Behörden sind immer noch vor Ort, um weitere gefährliche Situationen die Schaden verursachen könnten, zu verhindern.

Walla-News berichtet, dass die Polizei zunächst vermutet hatte, das Paar hätte absichtlich Selbstmord begangen. Aber jetzt gehen die Behörden davon aus, dass sie versehentlich vergessen hatten das Gas abzustellen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 08/09/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.