Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der Iran wird zukünftig Europa über Spanien mit Erdgas und Öl versorgen

Der Iran und Spanien haben eine Vereinbarung unterzeichnet die es erlaubt, dass die Islamische Republik, über Spanien Öl in die europäischen Länder liefert.

Die Vereinbarung wurde am Montag in Teheran, bei einem Besuch von einer Delegation von 70 spanischen Unternehmen unterzeichnet, berichtet die halbamtliche iranische Nachrichtenagentur Fars.

Die Vereinbarung kommt einen Tag nachdem der iranische Ölminister Bijan Zanganeh, sich mit Spaniens Minister für Industrie, Energie und Tourismus, José Manuel Soria López, getroffen hat und die Absicht der beiden Länder ankündigte, die Lieferung von verflüssigtem Erdgas aus dem South Pars-Feld des Iran nach Europa zu erleichtern.

Europäische Unternehmen stehen Schlange für lukrative Handelsabkommen mit dem Iran, nach dem jüngsten Abkommen mit den Westmächten über das iranische Atomprogramm. Unter dem Atomabkommen werden die Sanktionen gegen die iranische Wirtschaft aufgehoben werden, im Austausch für eine geringe Begrenzung des iranischen Atomprogramm.

Kritiker haben die Sorge, dass ein erheblicher Teil des Geldes das Teheran an Gewinnen aus solchen Geschäften erwirtschaftet dazu verwendet wird, dass der Iran seine breite Palette von Unterstützung für islamistische Terrorgruppen steigern wird.

Anfang dieses Monats, hatte der stellvertrtende Direktor der National Iranian Gas Company (NIGC), Mohammadreza Ghaznavi gesagt, dass die europäische Länder zu den „begierigsten“ gehören die iranisches Öl und Gas importieren wollen.

„Andere Länder haben auch ihre Bereitschaft geäußert, um Gas aus dem Iran zu importieren und Europa gehört zu den eifrigsten“, sagte Ghaznavi.

Foto: Iraniangasfield.com

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 08/09/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.