Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ban Ki-Moon startet Überraschungsbesuch nach Israel und in die PA

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, will am Dienstag zu einem unangekündigten Besuch in den Nahen Osten kommen. Er will nach einer dreiwöchigen arabischen Terrorkampagne nach Israel und in die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) reisen, sagte ein UN-Vertreter der Agentur AFP.

„Er wird heute zu einem zweitägigen Besuch nach Israel und Palästina kommen“, sagte der Beamte unter der Bedingung der Anonymität, ohne näher auf Ban’s Programm einzugehen.

Ban verfasste auch eine Video-Botschaft an Araber und Juden, in der er beiden Seiten gleichermaßen die Schuld für die gegenwärtige Gewalt zuwies und vor Extremismus auf beiden Seiten warnte.

Er rief die Araber dazu auf, die „Waffen der Verzweiflung“ niederzulegen und zu gewaltfreien Mitteln des Protestes zu greifen. Er sagte, dass „Mauern, Checkpoints, harte Reaktionen der Sicherheitskräfte und Hauszerstörungen“ den Juden keine Sicherheit bringen würden.


Ban’s Besuch, erfolgt in einer Welle des arabischen Terror in Jerusalem und anderen Teilen Israels.

US-Außenminister John Kerry, will sich diese Woche mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu in Deutschland treffen und zu Gesprächen mit dem PA-Vorsitzenden Mahmud Abbas in die Region reisen.

Kerry sagte auf einer Pressekonferenz in Madrid am Montag, dass er Gespräche mit Netanyahu und Jordaniens König Abdullah hatte, in denen die beiden den Wunsch geäußert haben, einen Prozess zu beginnen der den Status quo auf dem Tempelberg verteidigen würde.

„Wir müssen Klarheit haben“, sagte Kerry.

Von am 20/10/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.