Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Auch heute wieder mehrere Terroranschläge in Israel

Ein palästinensischer Passant wurde schwer verletzt, als zwei palästinensische Bewohner von Ostjerusalem versuchten an einer Jerusalemer Stadtbahn Haltestelle Polizisten und Zivilisten zu erschießen.

Das Auto der Terroristen. Foto: TPS

Das Auto der Terroristen. Foto: TPS

Der Angriff ereignete sich am Mittwochmorgen, in der Nähe des Damaskus-Tor außerhalb der Altstadt von Jerusalem.

Die Terroristen, wurden während einer Schießerei von der Polizei in dem Fahrzeug erschossen. Sie wurden später als Abd al-Malik Abu Kharub 19, und Muhammad Jamal Al-Kaluti 21, identifiziert.

Der Passant im Alter von etwa 50 Jahren aus Beit Hanina in Ost-Jerusalem, wurde im Kreuzfeuer zwischen den Angreifern und der Polizei von einer Kugel getroffen. Er wurde mit einem Schuss in den Kopf in das Hadassah-Krankenhaus auf dem Mount Scopus gebracht.

Die Polizei sagte, dass die Angreifer ein abgesägtes Maschinengewehr auf die Menschen an der Stadtbahn Haltestelle und dann auf die Polizisten abfeuerten, die sie verfolgten.

Die Polizei glaubt, dass die beiden Terroristen vor dem Angriff in Jerusalem, auf einen überfüllten Bus in Ramot einer Nachbarschaft von Jerusalem feuerten. Weil das Auto das sie fuhren, bei beiden Angriffen von Zeugen identifiziert wurde. Niemand wurde in der Schießerei verletzt.

Am Mittwochmorgen, versuchte ein palästinensischer Mann an einem Kontrollpunkt in der Nähe des palästinensischen Dorf Salfit einen israelischen Soldaten zu erstechen, teilt das israelische Militär mit. Soldaten erschossen den Täter während des Angriffs.

Auch am Mittwoch, griff eine palästinensische Frau in der Kedumim Siedlung in der nördlichen Westbank einen Bewohner mit dem Messer an. Sie wurde von den Sicherheitskräften festgenommen und zum Verhör gebracht, teilt das israelische Militär mit.

Die Vorfälle erfolgten nur einen Tag nachdem drei Terroranschläge in Jerusalem und Zentralisrael stattfanden, bei denen ein amerikanischer Tourist getötet und mindestens 12 Menschen verletzt wurden.

 

Von am 09/03/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.