Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der Soldat der einen neutralisierten Terroristen erschossen hat wird bis zur Entscheidung freigelassen

Der Soldat, der einen neutralisierten Terroristen in Hevron erschossen hat, wird bis zur Entscheidung über eine Strafe seinen Dienst im Idan Divisionsstab in der Nähe des Kibbutz Nahshonim weiter ableisten.

Das Militärgericht entschied am Donnerstagabend gegen den Antrag der Staatsanwaltschaft, den Soldaten im Gefängnis zu behalten.

Der Chef-Militärstaatsanwalt, Oberst Sharon Pinhas Zagagi, erklärte dem Gericht, dass die Freilassung des Soldaten die noch laufenden Ermittlungen stören könnte. „Wir können nicht erkennen, dass er aus einer Bedrohung für sein Leben oder aus einer operationellen Notwendigkeit heraus gehandelt hat. Sondern es ist klar, dass der Schuss den er auf den Terroristen abgefeuert hat Absicht war“, erklärte er.

Letzte Nacht entschied der Richter, dass der Soldat bis zu einer abschließenden Entscheidung im April, in die Basis der Kfir Brigade zu einer offenen Gefängnisstrafe entlassen wird.

Der Richter bestätigte das die Beweise die vorgelegt wurden, auf eine absichtliche Tötung hindeuten. Sagte aber, dass der Staatsanwalt eine allzu strenge Interpretation des Sachverhaltes vorgetragen habe, auch nachdem die Anklage von Mord auf Totschlag reduziert wurde.

 

Von am 01/04/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.