Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Brexit hat keinen Einfluss auf Israel

Es ist unwahrscheinlich das der Rückzug von Großbritannien aus der Europäischen Union Israel direkt beeinflusst, sagte Ministerpräsident Binyamin Netanyahu am Sonntag.

Anlässlich der wöchentlichen Kabinettssitzung sagte Netanyahu, dass der einzige Effekt auf Israel ein indirekter sein wird, so wie es mit einem anderen Mitglied der globalen Wirtschaftsgemeinschaft wäre.

„Ich kann Ihnen sagen, Israels Wirtschaft ist stabil. Sie ist stark und wir haben große Reserven an Fremdwährung. Also, eine direkte oder große Wirkung wird nicht erwartet, anders ist es mit den Verwerfungen auf den Weltmärkten. Wenn sich dieser Prozess entfaltet, denke ich, ist die Situation Israels positiv“, sagte Netanyahu den Ministern bei dem Treffen.

Mit dem Rückzug des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union, wird sich London auch aus den Wirtschaftsabkommen mit den EU-Mitgliedsländern zurückzuziehen, sowie von den Vereinbarungen welche die EU mit anderen Ländern gemacht hat – einschließlich Israel.

Derzeit hat Israel ein Freihandelsabkommen mit der EU und das Abkommen beinhaltet Israels Handelsabkommen mit Großbritannien. Nun wird das neu ausgehandelt werden müssen, da das Vereinigte Königreich nicht mehr Teil dieser Vereinbarung ist, sagte Ohad Cohen, Leiter des Handels im Wirtschaftsministerium.

„Es ist im Interesse beider Länder, ihre aktuellen wirtschaftlichen Beziehungen zu halten und vielleicht sogar zu verbessern“, besagt eine Erklärung aus Cohens Büro. „Auch im Rahmen der israelischen Abkommen mit der EU, berücksichtigen wir die Bedürfnisse der einzelnen Länder, mit denen wir zusammen arbeiten.“

Das Freihandelsabkommen zwischen Israel und der Europäischen Union, wurde im Jahr 1975 mit der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung, wurden die meisten Zölle auf industrielle und landwirtschaftliche Erzeugnisse zwischen den beiden Ländern eliminiert oder stark reduziert.

Darüber hinaus gibt es separate Vereinbarungen über die Mehrwertsteuer und Umsatzsteuer Zahlungen innerhalb der EU und zwischen der EU und Israel.

Derzeit beträgt die Mehrwertsteuerzahlung in den EU-Ländern 15 Prozent, aber israelische Experten glauben, dass diese reduziert werden könnte, da das Vereinigte Königreich versuchen wird, ausländische Unternehmen zu gewinnen wenn es nicht mehr an die EU-Regeln gebunden ist.

 

Von am 26/06/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.