Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Fünf arabische Israelis wegen Mitgliedschaft im Islamischen Staat (ISIS) verurteilt

Fünf arabische Israelis wurden am Donnerstag für den Beitritt zu der Terrorbande Islamischer Staat (ISIS), und wegen Planung von Terroranschlägen in Israel zu Gefängnis verurteilt.

Die fünf Männer, die alle aus Nordisrael stammen, wurden zu Gefängnisstrafen von zweieinhalb bis sechs Jahren verurteilt, je nach der Schwere ihrer einzelnen Straftaten.

Karim abu Salah, 22, aus Sakhnin, erhielt sechs Jahre für geplante Angriffe gegen israelische militärische Ziele und gegen Drusische Bürger in Israel. Sein Bruder Sharif, 30, wurde zu drei Jahren verurteilt; Husam Marisat, 31, zu viereinhalb; Fadi Bashir, 30, zu drei Jahren und Muhammad Abu Salah, 29 zu zweieinhalb Jahren.

Mehr als 40 israelische Araber sind in den letzten zwei Jahren der Terrorbande Islamischer Staat (ISIS) beigetreten, nach dem Shin Bet. Einige wurden in früheren Fällen festgenommen.

 

Von am 09/09/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.