Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN-Chef verurteilt israelische Bauvorhaben in Judäa und Samaria

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat israelische Pläne verurteilt, eine neue Gemeinde und eine Industriezone in Judäa und Samaria zu bauen.

Bans Sprecher Farhan Haq sagte am Dienstag, dass Ban besonders besorgt darüber wäre, dass „die Gründung einer neuen Siedlung in der Nähe von Shiloh die Aussicht auf einen tragfähigen, zusammenhängenden palästinensischen Staat weiter behindern würde.“

Die Gruppe Peace Now sagte, dass die israelische Regierung Pläne genehmigt habe um 98 Wohneinheiten zu bauen, sowie die Schaffung eines neuen Industriegebietes westlich der palästinensischen Stadt Ramallah.

„Der Generalsekretär drängt Israel diese kontraproduktiven Entscheidungen im Interesse des Friedens zu stoppen und in eine gerechte endgültige Status-Vereinbarung umzukehren“, sagte Haq.

 

Von am 05/10/2016. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.