Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

MK Arye Deri sagt Trumps Wahl verkündet das Kommen des Messias

Der israelische Innenminister und Vorsitzende der sephardischen ultraorthodoxen Shas-Partei, Arye Deri, sagte am Donnerstag, dass die Wahl von Donald Trump das Kommen des Messias ankündigen könnte, weil er erwartet, dass der nächste Präsident gegen den „nicht-orthodoxen jüdischen Einfluss“ in der US-Regierung vorgehen wird“, berichtet die Jerusalem Post.

Innenminister MK Arye Deri. Foto: Archiv

Innenminister MK Arye Deri. Foto: Archiv

„Es gibt keinen Zweifel daran, dass man Gott danken kann, dass alle die den [jüdischen] Bund verflucht haben und das Judentum auslöschen wollten geschlagen wurden, weil sie dachten, dass sie die Kontrolle über das Land Israel übernehmen und es Reformieren könnten“, sagte Deri während einer Ansprache an den Religionsrat von Asdod.

„Ihr Einfluss und die große Bedrohung die sie uns entgegengebracht haben weil sie [die Kontrolle über] die US-Regierung hielten, wurde jetzt reduziert“, sagte Deri.

„Sie verstehen jetzt, dass ihre Macht verschwunden ist und wir können weiterhin in Gott vertrauen, um die traditionelle Religion und das Judentum zu stärken und von Generation zu Generation weitergegeben.“

Trumps Wahl, fügte er hinzu, stellt das Kommen des messianischen Zeitalters dar.

„Wenn solch ein Wunder geschehen kann, haben wir schon die Tage des Messias erreicht. Deshalb sind wir wirklich in der Ära der Geburtswehen des Messias, wenn alles zum Wohl des jüdischen Volkes umgedreht wird.“

MK Moshe Gafni von der Partei Vereinigtes Torah Judentum, machte eine ähnliche Voraussage und behauptete, dass der Einfluss von Reformjuden in Israel jetzt geschwächt würde.

„Natürlich, haben sich die meisten Reformjuden mit der demokratischen Regierung identifiziert und jetzt wird ihr Einfluss geschwächt werden“, wird Gafni zitiert.

„Das Recht ist gestiegen und mit ihm die konservativeren Haltungen“, fuhr der MK fort und sagte, dass er glaubt, dass die nicht-orthodoxe jüdische Führung während der US-Wahl-Kampagne gegen Trump gearbeitet hätte.

Yizhar Hess, der Direktor der Masorti (Konservative) Bewegung in Israel sagte, Arye Deri versuche seine Wähler und die israelische Öffentlichkeit zu täuschen.

„Jemand, der versucht eine Verbindung zwischen der Wahl des US-Präsidenten Trump und der vermeintlich geschwächten Macht oder dem Status der amerikanischen Juden in ihrem Land herzustellen, versteht nichts von dem tiefen Dialog zwischen Israel und Amerika. Seine Worte sind antijüdisch, antizionistisch und an der Grenze zu einem wirklichen Antisemitismus“, sagte Heß.

 

Von am 11/11/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.