Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran nutzt zivile Flüge zum Waffenschmuggel an die Hisbollah

Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, Danny Danon, enthüllte heute dem Sicherheitsrat, dass der Iran zivile Flüge in den Libanon durchführt, um Waffen und Munition an die Hisbollah zu schicken, berichtet der israelische Medienvertreter bei der UNO.

Danny Danon informiert die UN über Waffenarsenale der Hezbollah. Courtesy of Israel Mission to UN

Danny Danon informiert die UN über Waffenarsenale der Hezbollah. Courtesy of Israel Mission to UN

In einem Brief an die Mitglieder des Sicherheitsrates, umriss Botschafter Danon den Schmuggelweg der Iranischen Republikanischen Garde. „Der Iran nutzt Fluglinien wie Mahan Air“, um das Raketenarsenal der Hisbollah zu verbessern.

Die Waffen und verwandten Materialien, werden von der Garde im Iran in Koffern verpackt und direkt an die Hisbollah geliefert“, schrieb Botschafter Danon. Der Botschafter fügte hinzu, dass die Waffen entweder mit „kommerziellen Flügen nach Beirut oder Damaskus gelangen und dann auf dem Landweg an die Hisbollah ausgeliefert werden.“

Botschafter Danon warnte den Sicherheitsrat, dass der Iran damit „zahlreiche Resolutionen des Sicherheitsrats, einschließlich der Resolutionen 2231 und 1701“ eklatant verletzt.

 

Von am 22/11/2016. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.