Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel ehrt die ausländischen Feuerwehrleute für ihre „Tapferkeit in Zeiten der Not“

Mehr als 70.000 Menschen haben durch die jüngste Welle von Bränden in Israel ihre Häuser verloren, aber dank der lokalen und ausländischen Rettungskräfte hat niemand sein Leben verloren, sagte der Minister für öffentliche Sicherheit Gilad Erdan am Dienstag bei einer Zeremonie auf der Hatzor Air Base im Süden Israel, um den ausländischen Feuerwehrleuten zu danken.

Gilad Erdan dankt ausländischen Feuerwehren für ihren Einsatz. Foto: GPO

Gilad Erdan dankt ausländischen Feuerwehren für ihren Einsatz. Foto: GPO

Feuerlöschflugzeuge aus Ländern wie Russland, der Türkei, Griechenland, Frankreich, Spanien und den USA halfen mit Tonnen von Wasser und Abwehrmitteln die Brände zu löschen, die fast eine Woche lang in ganz Israel brannten und von ungewöhnlich trockenem Ostwind unterstützt wurden. Die Palästinensische Autonomiebehörde, Ägypten, Jordanien, Zypern und Italien trugen auch mit Personal und Ausrüstung zur Brandbekämpfung bei.

„Die Zahl der Opfer war wegen der Tapferkeit der israelischen Polizei und der Feuerwehr sowie der Freunde aus dem Ausland, die uns in unserer Not helfen wollten, gleich null“, sagte Erdan.

Der Minister lobte die ausländischen Feuerwehren, die nach Israel eilten, um „Ihre Mission professionell und heroisch auszuführen, ohne zu zögern, Ihr Leben zu gefährden, um andere zu retten.“

Bei der Zeremonie verwies Erdan auch auf die mutmaßlichen Brandstiftungen, die hinter einer Reihe von Bränden stecken und sagte, dass es „Null-Toleranz“ für ein solches Verhalten gibt und dass die Beteiligten die volle Kraft des Gesetzes spüren würden.

„Ich habe die Polizei angewiesen, alle Anstrengungen zu unternehmen, um diese Terroristen zu identifizieren und sie vor Gericht zu bringen. Wir finden alle, die versuchen, dem Wohlergehen und der Sicherheit der israelischen Bürger zu schaden“, sagte Erdan.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/12/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn + 4 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.