Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Großbritannien verabschiedet Definition des Antisemitismus die Hassrede gegen Israel enthält

Die britische Regierung ist entschlossen eine Definition des Antisemitismus zu verabschieden wonach Aussagen unter Strafe stehen, in denen Israel ein rassistisches Land genannt wird und Vergleiche zwischen Israel und Nazi-Deutschland durchgeführt werden.

Die britische Premierministerin Theresa May stimmte zu, die Definition, die vor kurzem von der Internationalen Holocaust-Erinnerungsallianz eingeführt wurde, zu übernehmen.

Die von der Allianz verabschiedete Definition besagt, dass der Antisemitismus „die Ausrichtung des Staates Israel beinhalten könnte, der als jüdische Kollektivität konzipiert ist“, obwohl „die Kritik an Israel, die ähnlich wie die anderer Länder ist, nicht als antisemitisch betrachtet werden kann.“

Der Beispielausschnitt der Definition umfasst klassische Formen des Judenhasses, wie „stereotype Behauptungen über Juden als solche“ und die Verbreitung von Verschwörungstheorien über Juden sowie Aufrufe zur Judenvernichtung.

Die Definition erwähnt Israel achtmal und nennt als Beispiel Verhaltensweisen wie „die Behauptung, dass die Existenz eines Staates Israel ein rassistisches Bestreben ist“ und „Anwendung doppelter Standards, indem [Israel] ein Verhalten verlangt, das nicht von irgendeiner anderen demokratischen Nation erwartet oder verlangt wird.“ Auch der Vergleich Israels mit Nazi-Deutschland ist aufgeführt, zusammen mit „den Juden als Volk oder Israel als Staat zu beschuldigen, den Holocaust zu erfinden oder zu übertreiben.“

Moshe Kantor, Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses, sagte in einer Erklärung, dass die Verabschiedung der Definition in Großbritannien „die absurde Situation, in der Antisemitismus von den Tätern und nicht von den Opfern definiert wird, einzigartig unter allen Definitionen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ist.“

Von nun an, fügte er hinzu, werden den „Tätern des Antisemitismus klare rote Linien aufgezeigt, die sie nicht zu überqueren dürfen und das ist eine sehr wichtige Entwicklung. Wir applaudieren und begrüßen diese Entscheidung und fordern die anderen europäischen Staaten auf, diesem Beispiel zu folgen.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/12/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 + sechs =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.