Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Pariser Museum nennt Auschwitz „architektonische Bauhaus Leistung“

Ein französisches Kunstmuseum definierte das Todeslager Auschwitz als „architektonische Leistung der Bauhaus-Bewegung“.

Die im Oktober im Museum of Decorative Arts eröffnete Ausstellung „Geist des Bauhauses“, umfasst die Entwürfe des SS-Offiziers Fritz Ertl für das deutsche Vernichtungslager Auschwitz unter die bedeutenden Errungenschaften der modernistischen Kunstbewegung und der in den Jahren vor dem Aufstieg des Nationalsozialismus tätigen Bauhaus-Schule.

Francis Kalifat, der Präsident des Dachverband der französischen jüdischen Gemeinden CRIF, schrieb einen Protestbrief an den Museumsdirektor.

In seiner Erklärung, die Kalifat dem Kulturminister Audrey Azoulay schickte, schrieb er: „Die Bauhaus-Bewegung hat genug schöne Projekte, die es unnötig machen, das Andenken „an etwa 1 Million Juden, die in Auschwitz-Birkenau ermordet wurden, zu beleidigen.“

Das Bauhaus war eine deutsche Kunstschule, die von 1919 bis 1933 tätig war und ihren Namen dem utilitaristischen Baustil verlieh, der von vielen Absolventen der Schule perfektioniert wurde.

Tel Aviv, wo viele deutsche Juden in den 1920er und 30er Jahren eingewandert sind, zählt zu den weltweit reichsten Städten der Bauhaus-Architektur mit mehr als 4.000 Gebäuden, die zu diesem Stil gehören.

Nachdem die Nazis die Schule im Jahr 1933 geschlossen hatten, verließen die meisten ihrer Künstler und Architekten das Land.

Der Architekt Ertl, der 1928 bis 1931 am Bauhaus ausgebildet wurde, wurde 1941 Mitglied der Waffen-SS und trug nach Le Figaro, die Pläne der Kaserne in Auschwitz-Birkenau bei. Er und ein anderer Architekt, Walter Dejaco, wurden 1972 in Wien vom Vorwurf der Beihilfe zum Massenmord freigesprochen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/12/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + 20 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.