Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kerry zu Netanyahu: Die USA werden nach Paris eine UN-Resolution verhindern

US-Außenminister John Kerry informierte Premierminister Benjamin Netanyahu am Sonntag, dass die abgehende Obama-Regierung jegliche Bemühungen des UN-Sicherheitsrates ablehnen wird, eine Resolution zu verabschieden, die auf Schlussfolgerungen basiert die auf dem Gipfel in Paris erreicht wurden.

Laut israelischen Quellen, sprach Kerry mit Netanyahu von der Konferenz aus und sagte, dass die USA daran arbeiten würden, um die Aussagen der Zusammenfassung zu mildern.

Ein früherer Entwurf des zusammengefassten Textes forderte Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) auf, „offizielle Stimmen zu verurteilen, die eine Zwei-Staaten-Lösung zwischen Israel und der PA ablehnen. Eine solche Richtlinie fordert Israel im wesentlichen dazu auf, die Meinungen von mindestens mehreren gewählten Ministern zurückzuweisen, die eindeutig gegen die Zwei-Staaten-Lösung vorgehen.

Netanyahu antwortete Kerry angeblich, dass bereits Schäden verursacht wurden, als die Obama-Regierung sich einer Resolution des UN-Sicherheitsrates vom 23. Dezember enthielt, die jede israelische Präsenz in Territorien verurteilte, die Israel während des Sechstagekrieges von 1967 eingenommen hatte.

Kerry beruhigt Netanyahu dann mit der Aussage, dass in den verbleibenden wenigen Tagen der Obama-Präsidentschaft keine Resolution des UN-Sicherheitsrat nach dem Gipfel in Paris verabschiedet werden wird.

 

Von am 16/01/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.