Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

V15 Kampagnen- förderungsgesetz in erster Lesung verabschiedet

Ein gemeinsamer Unterausschuss des Knesset Control, Verfassungs- und Justiz Committees stimmte einem Gesetz in erster Lesung zu, das die Finanzierung von israelischen politischen Organisationen durch ausländische Regierungen regulieren soll. Das als V15 bekannte Gesetz, wird nächste Woche erneut zur Lesung in der Knesset vorgelegt.

Das Gesetz wurde vorgeschlagen um der Finanzierung für linke Gruppen von ausländischen Organisationen einhalt zu gebieten, von denen einige bei der letztjährigen Knesset-Wahl die Bürger gegen eine Wiederwahl von Binyamin Netanyahu aufhetzten. Die Organisation Victory 2015 – nach der das Gesetz benannt ist – ist eine Untergruppe der ganz linken OneVoice-Organisation, sie erhielt Geld von den europäischen Regierungen, um Netanyahu zu bekämpfen.

Das Gesetz verbietet keine Spenden, sondern fordert, dass Organisationen die Herkunft ihrer Finanzen offenlegen. Jede Organisation mit einem Budget von mindestens 400.000 NIS, muss sich offiziell als politische Lobby registrieren und einen Buchhalter ernennen, der über die Aktivitäten der Gruppe berichten wird. Gruppen, die NIS 500.000 oder mehr ausgeben, ohne diese Auflagen zu erfüllen, werden strafrechtlich verfolgt.

Der Knesset-Abgeordnete Yoav Kisch, Vorsitzender des Unterausschusses, lobte das Gesetz und sagte, dass es „ein konkretes Hindernis gegen Spenden zum Kauf einer Wahl sein werde. Dieses Gesetz wird zu faireren Wahlen führen“, fügte er hinzu.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/01/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 + dreizehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.