Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Mexiko: Israel sollte sich für PM Netanyahus Tweet entschuldigen

Israel sollte sich für Premierminister Binyamin Netanyahus Lob für die Pläne des US-Präsidenten Donald Trump, an der mexikanischen Grenze eine Mauer zu bauen, entschuldigen, erklärte Mexikos Außenminister am Montag und nannte den Plan eine „Aggression“ gegen das Land.

Die israelische Regierung hatte versucht, Netanyahus Tweet nach einer Beschwerde von Mexiko zu nuancieren, da der Premierminister darin auf Israels spezifische Sicherheitserfahrung und nicht auf eine Position in den Beziehungen zwischen den USA und Mexiko verweist.

Allerdings sagte der mexikanische Außenminister Luis Videgaray, dass die Erklärung nicht gut genug sei und dass die israelische Regierung ihre Position erklären und „korrigieren“ müsse.

„Ich frage Ministerpräsident Netanyahu, wie viele Mauern hat Präsident Trump gesagt will er bauen? Es ist offensichtlich, dass er sich auf die Beziehung zu Mexiko bezieht und wir sollten Verantwortung übernehmen für das, was wir sagen“, sagte Videgaray.

„Ich denke, eine Entschuldigung … wäre angemessen in diesem Fall“, fügte er hinzu und bemerkte, dass Israel ein „enger Freund“ von Mexiko ist.

„Es ist absolut unbegreiflich, dass sich sein Premierminister auf diese Weise ausdrückt, was wir offen für eine Aggression halten“, fügte Videgaray hinzu.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 30/01/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − 5 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.