Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Tunnelbohrarbeiten für Tel Aviver U-Bahn haben begonnen

Am Sonntag begann die zweite, fortgeschrittenere Stufe beim Bau des Tel Aviver U-Bahn-Schienensystems, als die erste speziell gebaute Tunnelbohrmaschine (TBR) die Arbeit am Tunnel aufnahm. Die Bohrarbeit begann im Bereich der Diamond Exchange in Ramat Gan und wird etwa zehn Meter pro Tag vorankommen.

Die Tunnel werden 30 Meter unter der Erde gebohrt und werden schließlich 12 Kilometer lang sein und zwischen Kiryat Aryeh im Industriegebiet von Petach Tikvah und der Lillienblum-Straße in Tel Aviv liegen. Bis Ende 2017 werden acht TBRs in Aktion sein, die an Tunneln für die anderen Linien arbeiten, die schließlich die Tel Aviver U-Bahn bilden werden. Aber städtische Beamte sagen, dass sie zuvor sicherstellen müssen, dass der Boden oberhalb der Tunnel stabil bleibt.

Die TBMs werden in China von der Firma CRTG hergestellt und am Standort Tel Aviv montiert. Jede Maschine wiegt 900 Tonnen, ist 115 Meter lang und hat einen Kopf von 7,5 Meter im Umfang.

Nach der Fertigstellung wird die Tel Aviver U-Bahn die Verkehrssituation in Tel Aviv komplett verändern, sagte Transportminister Yisrael Katz.

„Ich habe angewiesen, dass das Projekt nach Jahren der Verzögerung und Verschiebung, innerhalb von zwei Jahren durchgeführt werden soll. Die Vision eines Schnellzugsystems in Tel Aviv, an dem viele Menschen zweifelten, dass sie es jemals sehen würden, ist im Gange“, sagte Katz.

 

Von am 19/02/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.