Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel bombardierte angeblich Waffenlager der Hezbollah

Hat Israel gehandelt um zu verhindern, dass die Hisbollah mobile Waffensysteme gegen den jüdischen Staat erhält?

Israels Luftwaffe (IAF) griff angeblich ein Waffendepot an, das der Hisbollah-Terrororganisation in Syrien an der Grenze zum Libanon gehört, berichten syrische Medien am Mittwoch.

Laut den Berichten liegt das Waffenlager nördlich von Damaskus, sechs Raketen wurden während des Angriffs abgefeuert, heißt es in den Berichten. Laute Explosionen wurden in der Nähe gehört. Es gab keine Berichte über Opfer.

Das israelische Militär hat den Bericht nicht kommentiert.

Es gab mehrere vorherige Berichte über IAF-Luftangriffe auf Hisbollah-Ziele in Syrien, vor allem gegen Waffenleferungen. Viele der Waffenlieferungen werden vom Iran finanziert.

Israel hat wiederholt gelobt, die Hisbollah daran zu hindern, mobile Waffen zu erwerben und hat gewarnt, dass solche Versuche mit einer starken israelischen Antwort geahndet würden.

Bei einem Treffen mit den Botschaftern der Europäischen Union im Dezember letzten Jahres, hat der Verteidigungsminister Avigdor Liberman deutlich gemacht, dass Israel gehandelt hat und weiter handeln wird, um die Hezbolla davon abzuhalten, sowohl fortgeschrittene als auch chemische Waffen von der syrischen Regierung zu erwerben.

Von Aryeh Savir,
für Welt-Israel-Nachrichten

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/02/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 3 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.