Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinensische Terroristen feuerten Rakete auf Israel – IDA schlägt zurück

Palästinensische Terroristen feuerten am Montagmorgen aus Gaza eine Rakete auf Israels Zivilbevölkerung ab.

Die Rakete explodierte in einem offenen Gebiet und verursachte keine Verletzten oder Beschädigungen. Die Alarmsirenen gingen nicht los, da sich die Explosion weit von einem bevölkerten Gebiet ereignete.

Dies war der vierte Raketenangriff auf Israel im Monat Februar.

Israel hat auf den Angriff reagiert und die Luftwaffe flog am Montag eine Reihe von Luftangriffen auf Terrorziele im Gaza-Streifen und verwundete mindestens vier Personen, sagten Beamte nach dem Raketenangriff auf Südisrael.

Die IDF sagte, dass sie fünf Hamas-Positionen in ganz Gaza angegriffen habe, als Reaktion auf den früheren Raketenangriff.

Die IDF „macht die Hamas für alle Angriffe aus dem Gaza-Streifen verantwortlich, die die Sicherheit der Israelis gefährden und die Souveränität Israels verletzen“, sagte Lt. Col. Peter Lerner, ein militärischer Sprecher.

Hamas-Sicherheitskräfte hielten Journalisten davon ab, sich einem der Ziele in Rafiach zu nähern, was darauf hindeutet, dass dort eine sensible Installation getroffen wurde. Das örtliche Gesundheitsministerium sagte, dass vier Personen leicht verwundet seien.

Lokale palästinensische Medien berichten, dass Trainingsbasen der Hamas-Terrorgruppe, sowie kleinere Terrorgruppen des islamischen Dschihad im zentralen und nördlichen Gazastreifen angegriffen wurden.

Vor einer Woche feuerten Terroristen aus dem Sinai zwei Raketen auf die Region Eshkol ab. Die Gruppe des islamische Staat (ISIS) die im Sinai ansässig ist, übernahm die Verantwortung für den Angriff, der in Vergeltung für einen israelischen Drohnenangriff auf fünf ISIS-Terroristen gedacht war.

Zu Beginn des Monats Februar, feuerten ISIS-Terroristen vier Raketen auf die südlich gelegene israelische Stadt Eilat. Drei der Raketen wurden von einer Iron-Dome-Verteidigungs Batterie abgefangen, während die vierte Rakete in einem offenen Bereich explodierte.

Anfang dieses Monats sagte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, dass Israel auf das minimalste Raketenfeuer reagieren wird, das vom Hamas-kontrollierten Gaza-Streifen ausgeht und auf israelische Städte zielt.

„Unsere Politik ist klar. Wer auf uns feuert, dem werden wir das Feuer mit Gewalt zurückbringen“, sagte Netanyahu.

„Es gibt keine solche Angriffe ohne eine Antwort“, fügte er hinzu. „Unsere Politik ist klar und ich hoffe, sie ist auch der Hamas klar.“

Seit der Operation Protective Edge im Sommer 2014, gab es mehrere Raketenangriffe von Gaza aus gegen Israel. Über 45 Raketen sind seitdem in israelischem Territorium explodiert.

 

Von am 27/02/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.