Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Messerangriff in Har Hebron: Terrorist von verletztem Opfer getötet

Bei einem Messerangriff in der Har-Hebron-Region, erschoss das Opfer, ein 33-jähriger Mann, den Terroristen.

Ein israelischer Mann wurde bei einem Messerangriff in der jüdischen Har-Hebron Region, in der Nähe der Havat Mor Gemeinschaft verletzt.

Das Opfer wurde auf einen Palästinenser aufmerksam, der die Gemeinde infiltriert hatte und ein Messer in der Hand hielt. Der Terrorist lief auf den 33-jährigen Israeli zu, der ging in sein Haus ging um seine Waffe zu holen. Während der Israeli versuchte seine Waffe zu laden, stach der Terrorist ihn in den Rücken. Das Mann konnte trotz seiner Verletzung auf den Terroristen schießen und ihn neutralisieren. Der Terrorist erlag schließlich seinen Wunden.

Das Opfer erhielt medizinische Behandlung von Sanitätern des Magen David Adom, die schnell am Tatort ankamen.

„Als wir an der Szene ankamen, sahen wir das Opfer auf uns zugehen“, sagte ein Arzt. „Er war in stabilem Zustand.“

 

Von am 01/03/2017. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.