Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Arabische Stadt entfernt Straßenschild mit dem Namen Yasser Arafat

Nach einem öffentlichen Aufschrei zog die arabische Stadt Jatt, die Benennung einer Straße nach dem Terroristen Arafat zurück.

Die israelisch-arabische Stadt Jatt entfernte am Sonntag ein Straßenschild, das nach dem Terroristen Yasser Arafat benannt wurde, was einen Aufruhr im Land verursacht hatte.

Die Stadt entfernte auch andere umstrittene Straßenschilder, die nach verschiedenen palästinensischen Führern benannt worden waren, die von Israel als Terroristen bezeichnet werden.

Die Umbenennung erfolgte nach einem Vorschlag von Innenminister Aryeh Deri, der die Straßenbezeichnung für illegal hielt.

„Keine Straße im Staat Israel wird nach Mördern von Israelis und Juden benannt“, erklärte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu während der Kabinettssitzung am Sonntag.

„Wir können nicht zulassen, dass Straßen im Staat Israel nach Yasser Arafat und Haj Amin al-Husseini [der die Araber in den 1940er Jahren gegen Israel aufhetzte] und anderen Terroristen benannt werden. Wir werden die Vorkehrungen treffen, wenn es nötig ist einschließlich einer neuen Gesetzgebung, damit dies hier nicht geschieht.“

 

Von am 06/03/2017. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.