Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Vermisstes 400 Jahre altes jüdisches Manuskript kehrt nach Mexiko zurück

Das älteste jüdische Dokument der Neuen Welt wird im März nach Mexiko zurückkehren, mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Verschwinden.

Das Dokument, eine Autobiographie von Luis de Carvajal aus dem Jahr 1595, gilt als ein wichtiges Artefakt das das jüdische Leben auf dem amerikanischen Kontinent zeigt. Aber es ist seit mehr als 75 Jahren aus Mexikos Nationalarchiv verschwunden, laut dem mexikanischen Konsulat in New York.

Es tauchte überraschend 2015 und 2016 auf den Auktionsmärkten in London und New York wieder auf und wurde anschließend von der mexikanischen Regierung an das Museum der New York Historical Society verliehen.

Der in Spanien geborene Luis de Carvajal wurde während der Inquisition des 16. Jahrhunderts in der spanischen Kolonie Mexiko vor Gericht gestellt, weil er im Verdacht stand Jude zu sein. Im Gefängnis begann er seine Memoiren zu schreiben, in dem er sich Joseph Lumbroso nannte, oder Joseph der Erleuchtete. Er stammte aus einer Familie von „Converso“ Juden, die sich zum Katholizismus bekehrt hatten.

Carvajals „Memorias“ Manuskript besteht aus seinen Memoiren, einem Buch von Psalmen und Geboten und einer Sammlung von Gebeten, sagte ein Vertreter von Mexikos Konsulat in New York.

Wie die Swann-Galerien in New York, wo das Manuskript im vergangenen Juni verkauft wurde mitteilte, stellte ein Zellenkamerad Carvajals Arbeit aus nachdem er eingekerkert war, woraufhin Carvajal gefoltert und letztlich hingerichtet wurde. Er wurde im Jahre 1596 im Alter von 30 Jahren verbrannt, laut einem Bericht der New York Historical Society.

Das Konsulat sagte, dass das Manuskript nach seiner Ausstellung am 12. März nach Mexiko in das Museum für Erinnerung und Toleranz zurückkehren würde.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/03/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 2 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.