Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel baut eine Unterwasser-Gas-Pipeline nach Europa

Minister aus Zypern, Griechenland und Italien trafen sich am Montag in Israel mit Energieminister Yuval Steinitz in Tel Aviv, um eine gemeinsame Erklärung zum Bau einer Erdgas-Pipeline nach Europa zu unterzeichnen.

„Das wird die längste und tiefste Unterwasser-Gaspipeline der Welt“, bemerkte Steinitz. „Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt.“

Die geplante Pipeline, deren Baukosten auf mehr als 6 Milliarden Dollar geschätzt werden, soll von den Offshore-Gasfeldern aus Israel Gas durch Zypern, Griechenland und Italien nach Europa transportieren.

Die israelischen Energiequellen, würden zweifellos die europäische Abhängigkeit von Russland als Energiequelle senken. Dies erklärt wahrscheinlich auch die Präsenz des EU-Kommissars für Klimawandel und Energie, Miguel Arias Canete, bei der Unterzeichnung. Zusammen mit ihm unterzeichneten der zyprische Energieminister Yiorgos Lakkotrypis, der italienische Wirtschaftsminister Carlo Calenda und der griechische Wirtschaftsminister Giorgos Stathakis.

„Dies ist ein Projekt, dass die volle Unterstützung aller Mitglieder der Europäischen Union vereint“, sagte Canete der Agentur AFP.

„Wir schätzen die Gasversorgung aus der Region als eine wichtige Quelle für unsere Gasversorgung, die einen wertvollen Beitrag zu unserer Strategie zur Diversifizierung von Quellen, Strecken und Lieferanten leisten kann“, fügte er hinzu.

Trotz des bedeutenden Wertes, den ein solches Projekt auf den europäischen Kontinent ausübt, wird der Bau der Pipeline erst in mehreren Jahren beginnen und wird wahrscheinlich in nur acht Jahren fertiggestellt sein. Dennoch hat sich jeder der vier Minister verpflichtet, sich alle sechs Monate zu treffen, um das Projekt voranzutreiben.

Ab 2016 begannen Israel, Griechenland und Zypern bereits mit der trilateralen Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, einschließlich Energie.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 04/04/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − 5 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.