Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

BBC für feindseligen Bericht über Holocaust und Zionismus kritisiert

Die BBC ist wieder einmal wegen ihrer anti-israelischen Berichterstattung in die Kritik gekommen, diesmal wegen eines Artikel in dem behauptet wird: „Der Holocaust ist ein heikles Thema für viele Muslime, weil jüdische Überlebende sich im britischen Mandat Palästina niederließen, auf dem Land das später der Staat Israel wurde.“

Der Satz erschien in einem Artikel über muslimische Schulmädchen aus Deutschland, die in Polen ein Konzentrationslager besucht hatten und von Einheimischen angeblich rassistisch beleidigt wurden.

Nach dem Protest von der Kampagne gegen Antisemitismus (CAA), einer britischen Wohltätigkeitsorganisation, die sich dem Antisemitismus widmet und diesen bekämpft, wurde der Satz von der BBC aus dem Artikel gelöscht.

„Der Holocaust ist aus vielen Gründen ein heikles Thema, nicht zuletzt deshalb, weil sechs Millionen Juden systematisch massakriert wurden. Es sollte kein sensibles Thema für Muslime oder irgendjemand anderes sein, wegen der Gründung des Staates Israel. Der Zionismus ist die Bewegung um den modernen Staat Israel zu erschaffen, sie begann Jahrzehnte vor dem Holocaust und hätte das Land Israel zur Zeit des Holocaust schon existiert, könnten Millionen von unschuldigen jüdischen Zivilisten überlebt haben“, so die CAA.

„Für die BBC ist die Vorstellung legitim das der Holocaust ein heikles Thema ist, weil die Existenz des Staates Israel antisemitische Vorstellungen hervorruft und dass die Existenz des Staates Israel in irgendeiner Weise rassistisch und deshalb ein Angriff auf die Gefühle von vielen Muslimen ist“, unterstrich die CAA.

Die internationale Definition des Antisemitismus besteht darin, dem jüdischen Volk das Recht auf Selbstbestimmung zu verweigern, indem behauptet wird, dass die Schaffung des Staates Israel ein rassistisches Streben sei, so die CAA.

Die BBC wurde mehrfach wegen ihrer anti-israelischen und sogar falschen Berichterstattung über Ereignisse in Israel kritisiert.

Von Aryeh Savir,
für Welt Israel Nachrichten

 

Von am 03/07/2017. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.