Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Danon: Am wirtschaftlichen Niedergang des Gaza-Streifen ist allein die Hamas Schuld

Wenn Gaza innerhalb von drei Jahren „lebensunfähig“ werden sollte, wie es ein UN-Bericht behauptet, ist es die Schuld der Hamas, sagte Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, Danny Danon. Der Bericht so sagte er „beweist, dass das Terrorregime der Hamas nicht nur für die anhaltenden Terrorangriffe gegen Israel, sondern auch für die laufende Zerstörung und das Leiden in Gaza verantwortlich ist.“

Der UN-Bericht mit dem Titel „Gaza – Zehn Jahre später“ beschreibt den Niedergang der Region seit der Übernahme der Hamas. Laut Robert Piper, dem UN-Koordinator für humanitäre Hilfe und Entwicklungsaktivitäten, hat sich in Gaza der „Niedergang“ fortgesetzt, in vielen Fällen sogar noch schneller als wir ursprünglich geglaubt hatten.“

Die Dinge haben sich seit dem letzten UN-Bericht über Gaza im Jahr 2012 deutlich verschlechtert, sagte Piper in einer UN-Pressemitteilung. „Die Bedrohung durch eine erneute, verheerende Eskalation wird zunehmen und die Perspektiven für die intra-palästinensische Versöhnung werden – und mit ihnen die Friedensaussichten zwischen Israel und Palästina – verschwinden.“

Neben den laufenden Stromversorgungsproblemen, sagt der Bericht, liegt die Arbeitslosenquote von Gaza bei 42 Prozent, die notwendigen medizinische Versorgung fehlt und die einzige Wasserquelle des Gazastreifen wird bis Ende dieses Jahres erschöpft sein. Die Gaza-Bewohner sind in einer „traurigen Realität“ gefangen, so die UNO und ihr tägliches Leben wird immer elender. „Wenn nicht bald etwas getan wird, würde Gaza bis 2020 lebensunfähig werden“, besagt der Bericht.

Nach dem UN-Bericht ist der einzige Grund warum Gaza bis jetzt unversehrt überlebt hat, die massive Hilfe die den Bewohnern in Gaza von der Organisation zur Verfügung gestellt wird. Aber auch das wird von der Hamas zynisch missbraucht, sagte Danon.

„Der Missbrauch der für die Bewohner in Gaza vorgesehenen Beihilfen durch die Hamas, schadet der Zivilbevölkerung sowie den internationalen Bemühungen, da die Länder nicht wollen, dass ihr Geld eine Terrororganisation finanziert.“

„Es ist Zeit für die Vereinten Nationen, die Hamas ein für allemal als Terrororganisation zu benennen und zu verlangen, dass die palästinensische Führung ihre Aufstachelung und Unterstützung des Terrorismus aufgibt“, fügte Danon hinzu.

 

Von am 13/07/2017. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.