Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Neue Maßnahme um koscheren Handys Mobile Banking zu ermöglichen

Ab April 2018 werden israelische Banken verpflichtet sein, den Kunden die Möglichkeit zu bieten, einen sprachgenerierten Einmalcode zu bekommen, der an ihr Telefon gesendet wird. Solche Codes sind erforderlich, um auf Online-Konten zuzugreifen und werden in der Regel per SMS gesendet. Die Bank of Israel stellt diesen Service für Benutzer von Handys, die keine SMS-Nachrichten empfangen können, den Besitzern von koscheren Handys, sowie blinden Personen – zur Verfügung, um ihre Online-Konten über mobile Geräte zugänglich zu machen.

Um auf Konten zuzugreifen sind die Benutzer generell verpflichtet, ein Passwort zu präsentieren, sowie eine Authentifizierungsmethode die beweist, dass das Gerät aus dem sie sich verbinden, tatsächlich in ihrem Besitz ist. Im Allgemeinen handelt es sich hierbei um eine von der Bank ausgegebene Textnachricht, die der Benutzer auf seinem Gerät erhält und in ein Online-Formular eintippt, um auf sein Online-Konto zuzugreifen.

Der online Zugriff auf ihre Konten war zuvor für Benutzer von Geräten erschwert, die keine Textnachrichten akzeptieren – darunter viele Modelle von koscheren Telefonen, die Textnachrichten blockieren. Mit Dienstleistungen die nur aus der Ferne angeboten werden, wurden Kunden aus der chareidi-Community von der Möglichkeit gesperrt, leicht auf ihre Konten zugreifen, sagte die Bank von Israel. Das neue System ermöglicht es ihnen jetzt, vollständig auf ihre Konten zuzugreifen.

Die Anstrengung den Wandel einzuleiten, erfolgte auf die Dringlichkeit von MK Rabbi Uri Maklev (United Torah Judaism). Laut Dr. Chedva Barr, von der Bank of Israel, wird die Änderung „der chareidi Gemeinschaft, sowie den Menschen mit Sehbehinderungen Digital Banking zur Verfügung stellen.“

„Digital Banking ist bequemer und spart den Nutzern viel Zeit und Mühe bei Routine-Transaktionen. Wir werden weiterhin Methoden einführen, die digitale Dienste zu mehr Sektoren der Wirtschaft bringen, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der verschiedenen Gruppen in der Bevölkerung“, sagte Barr.

 

Von am 17/08/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.