Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Tel Aviv: Strasse in der Nähe einer Baustelle vier Meter tief eingebrochen

Arbeiter haben am frühen Dienstagmorgen in Tel Aviv erfolgreich ein Auto geborgen, das in ein Erdloch gefallen war. Aber die Gegend um den zusammengebrochenen Abschnitt in der Shlomo Hamelech Straße bleibt weiterhin geschlossen und die Bewohner der benachbarten Wohnhäuser wurden aufgefordert ihre Wohnungen zu verlassen, während die Polizei ihre Untersuchung fortsetzt. Arbeiter versuchen derzeit zu bestimmen, ob die Gegend wieder sicher ist und die Menschen in ihre Häuser zurückzukehren können.

Das vier Meter tiefe Erdloch bildete sich Montagnacht um einen Bereich in der Nähe einer Baustelle und die Inspektoren versuchen zu bestimmen, ob der Einsturz mit den Baumaßnahmen in Verbindung stehen könnte. Niemand wurde bei dem Einsturz verletzt und der einzige Schaden der entstand, war das vorgenannte Fahrzeug. Mehrere Strukturen um die Einsturzstelle waren ebenfalls betroffen. Eine Mauer die zu einem angrenzenden Grundstück gehörte fiel um, aber das Gebäude das hinter der Mauer steht ist derzeit unbewohnt.

Yediot Acharonot sprach mit den Bewohnern in der Straße die sagten, dass sie eine Instabilität in ihren Häusern gefühlt hätten, als ob sich die Mauern verlagern würden. Der Bericht besagt, dass die Bewohner die Bauarbeiten in der Gegend für den Einsturz verantwortlich machen. Die Tel Aviver Stadtverwaltung sagte, dass sie einen Ingenieur an die Einsturzstelle entsandt hätten um die Situation zu untersuchen, der aber nichts herausfand was zum Einsturz führte.

In einer Stellungnahme erklärte die Gemeinde Tel Aviv, dass die Baustelle an der das Erdloch aufgetreten ist, genehmigt wurde und dass der Auftragnehmer für irgendwelche Schäden verantwortlich wäre, die durch die Arbeiten verursacht würden.

 

Von am 22/08/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.