Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der Angriff auf Einrichtungen der syrischen Armee war eine Botschaft an Russland

Israel hat die Anschuldigungen von Syrien nicht offiziell kommentiert, dass Kampfflugzeuge der Luftwaffe am Mittwochabend eine militärische Einrichtung angegriffen haben. Aber israelische Sicherheitsbeamte die in den Medien zitiert wurden, sagten, dass im Gegensatz zu früheren Berichten über israelische Angriffe auf Waffenkonvois zwischen der syrischen Armee und der Terrorgruppe Hisbollah, die jetzigen Berichte sich in Qualität und Wirkung unterscheiden.

Yisrael Hayom zitierte hochrangige Sicherheitsbeamte die sagten, dass der Angriff Israels eine Antwort auf die verstärkte Aktivität des Iran in Syrien sei.

Channel 2 zitierte einen syrischen Medienbericht der besagt, dass „signifikanter Schaden“ auf einem Gelände entstanden sei von dem israelische Beamte sagen, dass es sich um eine Chemie- und Raketenforschungs- und Entwicklungsstätte handeln würde. Eine offizielle syrische Armeeerklärung besagte, dass zwei syrische Soldaten bei dem Angriff getötet worden seien, aber der von Channel 2 zitierte Medienbericht besagte, dass mehr als zwei Soldaten getötet wurden und darüber hinaus, auch iranische Mitarbeiter der Anlage getötet wurden.

IDF-Quellen die in dem Bericht zitiert wurden sagten, dass die Anlage „in der Lage war Waffen herzustellen, die einen erheblichen Einfluss auf die nächste Runde des Kampfes haben würden.“ Sie zeigte auch eine „deutliche Zunahme des Niveaus und der Qualität der iranischen Beteiligung in syrischen Angelegenheiten.“

Die Quellen sagten Yisrael Hayom, dass es wahrscheinlich wäre, dass die IDF auch weitere solche Operationen unternehmen könnte. Im Norden Syriens hat der Iran eine Reihe von fortgeschrittenen Waffen-Produktionsstätten eingerichtet und ohne israelische Intervention, werden sie in naher Zukunft „operativ“ sein.

Die Quellen sagten auch, dass Israel in den vergangenen Monaten eine große diplomatische Kampagne geführt habe, um die Vereinigten Staaten, Russland und die Europäische Union zu überzeugen, den Iran von der weiteren Beteiligung in Syrien zurückzuhalten, aber dass die Bemühungen mit einer lauwarmen Antwort abgefertigt wurden.

Der Angriff von Mittwochnacht wären, wie die Quellen sagten, eine speziell an Russland gerichtet Botschaft die besagt, dass Israel es sich nicht mehr länger leisten kann, auf diplomatische Hilfe zu warten. Die Anlage die angegriffen wurde, befand sich in einem Dorf im Norden Syriens, etwa 100 Kilometer südlich der großen russischen Militärbasis in Latakia. Die Botschaft an Russland war, dass es Moskau ernst sein muss Teherans Einfluss in Syrien zu stoppen, weil Israel durch die iranische Expansion in seinen nördlichen Nachbarländern sehr gefährdet ist, sagten die Quellen.

Syrien hat Donnerstagnacht eine Beschwerde beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegen Israel eingereicht, dem es den Angriff vorwirft. In einer Erklärung nach dem Angriff sagte die syrische Armee, dass der Angriff ein „verzweifelter Versuch sei, die Moral der ISIS-Terror-Gruppe zu erhöhen, die im Zuge der „großen Siege der syrischen Armee“ kollabiert.

 

Von am 08/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.