Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu weist Beteiligung am kurdischen Referendum zurück

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, hat den Vorwurf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zurückgewiesen, dass er sich in die kurdischen Unabhängigkeitsbewegung eingemischt habe und sagte, dass Israel nicht aktiv beteiligt sei.

In Bezug auf die jüngsten Äußerungen über Israel und die Menschen in Kurdistan, sage ich: Ich verstehe warum es denjenigen die die Hamas unterstützen und den Mossad überall sehen wollen unangenehm ist, dass wir eine natürliche Sympathie für das kurdische Volk und seine Bestrebungen zur Eigenstaatlichkeit haben. Aber Israel hat keine Rolle beim kurdischen Referendum gespielt“, sagte Netanyahu auf der wöchentlichen Kabinettssitzung.

In seinem zweiten Angriff auf Israel über die kurdische Frage innerhalb von einigen Tagen, kommentierte der türkische Führer das erscheinen von israelischen Flaggen bei kurdischen Demonstrationen:

„Das zeigt, dass diese Verwaltung (im Norden Iraks) eine Beziehung mit dem Mossad hat; Sie gehen Hand in Hand zusammen“, sagte Erdogan. „Seid ihr euch bewusst, was ihr macht?“, fragte Erdogan in einem Appell an die irakischen kurdischen Führer. „Nur Israel unterstützt euch.“

Die Türkei hat gedroht, Truppen in das Gebiet zu schicken, um die Kurden zu unterdrücken. Letzte Woche warnte Erdogan, dass die israelische Unterstützung für die kurdische Unabhängigkeit die Beziehungen zur Türkei beeinträchtigen könnte.

„Wenn Israel seine Unterstützung für die kurdische Unabhängigkeit nicht überdenkt, wird die Türkei nicht in der Lage sein, weitere gemeinsame Schritte mit Israel zu unternehmen“, sagte Erdogan.

Seitdem verbot Netanyahu allen Regierungsbeamten, über die kurdische Angelegenheit zu sprechen. Er hatte aber beschlossen, die jüngsten Bemerkungen der Türkei zu beantworten, obwohl er es vermiet die Türkei namentlich zu benennen. Dennoch war der Hinweis auf die Türkei offensichtlich, die auch die Hamas unterstützt.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 02/10/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben + 1 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.