Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Neues israelisches Gesetz verbietet Geschäfte mit Nordkorea und Iran

Der Iran, der von Nordkorea bei der Entwicklung seines Atomprogramms unterstützt wird, ist ein tödlicher Feind Israels – aber seltsamerweise gibt es kein spezielles Gesetz das es Israelis verbietet, mit beiden Ländern Geschäfte zu machen.

Das soll sich ändern, da die Regierung eine Gesetzesvorlage vorbereitet, die Israelis daran hindert Geschäfte mit Ländern zu machen, die Massenvernichtungswaffen herstellen oder entwickeln, berichtete Yisrael Hayom am Montag.

Das Gesetz würde Israelis davon abhalten, mit Ländern die strengen internationalen Sanktionen unterliegen, Geschäfte zu machen. Außerdem würde es Israelis davon abhalten, Geschäfte mit dem Iran zu machen, obwohl einige der Sanktionen gegen dieses Land aufgrund des von ihm unterzeichneten internationalen Atomabkommens aufgehoben wurden.

Obwohl Israel und Nordkorea keine diplomatischen Beziehungen haben und es keinen Handel zwischen den beiden Ländern gibt, sind Hunderte von Israelis dorthin gereist. Die nordkoreanische Regierung hat sogar eine israelische Reiseagentur, als offizielle Agentur für die Organisation von Touren im Land ernannt.

Trotz einer vom Staat herausgegebenen Reisewarnung ist Nordkorea ein beliebtes Ziel, sagte Haim Peres von der Agentur Tarbuto. „Die Menschen sind alt genug um zu entscheiden, ob sie bereit sind, die politische Spannung zu bewältigen“, sagte er. „Nordkorea ist heute eines der faszinierendsten Reiseziele der Welt. Es ist ein Land voller Geheimnisse, das fast vollständig dem Rest der Welt verschlossen ist und sogar von seinen Nachbarn abgeschnitten ist“, fügte er hinzu.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/10/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − 8 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.