Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hoenlein verhandelt über die Freilassung von getöteten IDF-Soldaten

Berichten zufolge, hat ein amerikanischer jüdischer Führer heimlich Katar besucht, um über die Freilassung der Leichen zweier israelischer Soldaten zu verhandeln, die 2014 im Gazakrieg getötet wurden.

Malcolm Hoenlein, Vizepräsident der Konferenz der Präsidenten bedeutender amerikanisch-jüdischer Organisationen, sagte der Jerusalem Post in einem exklusiven Interview, dass er vor einigen Wochen in Katar war, wo er sich mit Emir Sheikh Tamim bin Hamad Al Thani traf. Hoenlein unterhält Berichten zufolge enge Beziehungen zu Premierminister Netanyahu und soll verdeckte Kontakte zu führenden Persönlichkeiten in arabischen und muslimischen Ländern unterhalten. Er trifft sich auch regelmäßig mit den Führern von Ägypten, Jordanien und der Türkei.

In der Vergangenheit hat Hoenlein den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gebeten, seinen Einfluss auf die Hamas zu nutzen, um die Rückkehr der Leichen der IDF-Soldaten Hadar Goldin und Oren Shaul sowie der israelischen Zivilisten Avera Mengistu und Hisham Abu-Sayid zu sichern. Mengistu und Abu-Sayid sind Gefangene der Hamas von denen man glaubt, dass sie noch leben.

„Während das Büro des Premierministers auf Hoenlein’s Kontakte mit Doha aufmerksam gemacht wurde, heißt das nicht, dass Israel das billigt“, fügte die J-Post hinzu.

Israel hat mit Katar bittere Erfahrungen über die Unterstützung der Hamas durch den Golfstaat gemacht. Seit einigen Jahren hat der Hamas-Führer Khaled Maashal seinen Wohnsitz in Katar. Katar war auch ein enger Verbündeter des Iran.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/11/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − 7 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.