Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

IDF bestätigt dass sie Hamas-Ziele in Gaza angegriffen hat

Wie das Militär bestätigte, hat die israelische Luftwaffe am Samstag nach Motzoi-Schabbat, Hamas-Ziele in der Nähe von Rafiach im südlichen Gazastreifen angegriffen.

Die IDF sagte, der Angriff sei eine Reaktion auf den Vorfall gewesen, bei dem vier Verdächtige in israelisches Territorium eingedrungen sind und versucht hätten, die Sicherheitsinfrastruktur zu beschädigen.

Vier Palästinenser aus Gaza überquerten den Grenzzaun in Israel und warfen eine Brandbombe, bevor sie unter israelischem Feuer zurückflohen, sagte die IDF.

Nach Angaben des Militärs waren die vier etwa eine Minute in Israel und hinterließen eine Botschaft mit der Aufschrift „Der Marsch der Rückkehr“. Zurück in das Land Palästina.“

Die Infiltration war einer der zahlreichen Versuche, den Grenzzaun zu durchbrechen und zu beschädigen, sagte die IDF.

Dutzende von brennenden Drachen wurden am Wochenende von Gaza aus über die Grenze geflogen und lösten mehrere Brände auf israelischen Feldern aus, berichtete Hadashot News. Im vergangenen Monat seien 300 solcher Drachen über die Grenze geflogen worden, hieß es in dem Bericht.

Außerdem, so der IDF-Sprecher, wurde der Angriff als Reaktion auf die fortgesetzten Versuche unternommen, die Sicherheitsinfrastruktur während Hamas-geführten Unruhen zu sabotieren.

Die IDF sagte, dass sie diese anhaltenden Versuche mit großer Härte bestraft, insbesondere die täglichen Versuche der Hamas, die Sicherheitsinfrastruktur zu schädigen und die Gefahren für die Sicherheit der Israelis zu erhöhen.

Die Hamas-Terrororganisation sei für alle Bedrohungen aus dem Gazastreifen verantwortlich, sagte der IDF-Sprecher und werde die Konsequenzen ihrer Aktionen gegen israelische Zivilisten tragen.

Berichte über Verletzte oder Schäden an den Terror-Einrichtungen der Hamas liegen bisher nicht vor.

 

Von am 27/05/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.